„Grenzgang“ über die Villgratner Berge

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 14:00 h 34,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
2.306 hm 1.891 hm 2.739 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Trentino-Südtirol

11-Gipfeltour

Anspruch
T3
Länge
33 km
Dauer
13:00 h

Der hier vorgeschlagene Grenzweg führt vom Staller Sattel im Defereggental entlang der Grenze zwischen Ost- und Südtirol über die Villgratner Berge bis zum Skigebiet Thurntaler im Pustertal. Die Tour erstreckt sich über insgesamt 35 km und kann in zwei Tagen bewältigt werden. Sie stellt einen der neun Abschnitte des alpinen Weitwanderrundweges Osttirol 360° dar und bietet deshalb die Möglichkeit einer Biwaknächtigung am Schwarzsee in 2.500 m Seehöhe. Die Durchschnittshöhe der gesamten Wanderung verläuft auf 2.400 m zumeist auf der „Skyline“ begraster Bergrücken.

💡

Es wird empfohlen, die kürzere erste Etappe (13 km, ca. 5 Stunden) im Biwak am Schwarzsee zu beenden. In diesem Fall ist der Sonnenuntergang auf der nahen Riepenspitze (2.774 m) ein Geheimtipp.

Anfahrt

Bis Lienz auf der B100 und weiter in Richtung Felbertauern bis Huben auf der B108. Hier abbiegen ins Deffereggental und auf der L25 auffahren bis zum Staller Sattel bzw. Obersee.

Parkplatz

Staller Sattel Pass Parkplatz

Wandern • Graubünden

Futschölpass ab Ardez

Dauer
14:02 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
27,5 km
Aufstieg
1.585 hm
Abstieg
1.436 hm

Bergwelten entdecken