Dolomiten Höhenweg Nr. 3 – Etappe 9: Bivacco Tovanella - Longarone

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:10 h 9,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
140 hm 1.370 hm 1.817 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Der Dolomiten-Höhenweg Nr. 3 (Alta Via delle Dolomiti n. 3) ist ein anspruchsvoller Höhenweg mit durchgehend beeindruckenden Hochgebirgsszenarien zwischen Niederdorf im Pustertal (Südtirol) und Longarone in der italienischen Provinz Belluno. 
Das Ziel der letzten Etappe, die beim Bivacco Osvaldo Tovanella beginnt ist der Ort Longarone im Piavetal.
Bei den 9 Etappen hat man sehr unterschiedliche Gebirgsgruppen der Dolomiten, wie die Pragser Dolomiten, Sorapiss-Gruppe, Marmarole, Pelmo-Rite und Bosconero-Gruppe durchquert und berührt.

💡

Die Unwetter von Oktober und November 2018 haben in dieser Region erhebliche Schäden (Baumbruch) in den Wäldern verursacht. Der Abstieg nach Longarone ist deshalb mühsam begehbar und die Orientierung fällt nicht leicht.
Bei Beginn der Sturmbruchzone aufmerksam schauen und die Hauptspur nicht verlieren.

Anfahrt

Rückfahrt von Longarone über Tai di Cadore und Cortina nach Toblach/Niederdorf.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus fährt man von Longarone über Tai di Cadore und Cortina nach Toblach/Niederdorf.

Wandern • Venetien

Averau-Runde

Dauer
3:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
8,9 km
Aufstieg
480 hm
Abstieg
480 hm

Bergwelten entdecken