Die Extremalpinistin Gerlinde Kaltenbrunner
Foto: Philipp Schönauer
Ein Sommer mit Legenden

Bergsteigen mit Gerlinde Kaltenbrunner

20. April 2021

Berühmt wurde Gerlinde Kaltenbrunner durch die Besteigung der vierzehn Achttausender ohne Zuhilfenahme von zusätzlichen Sauerstoff oder Unterstützung von Hochträgern. Damit war sie die erste Frau, die eine solche Leistung vollbracht hat. Ihre Leidenschaft gilt jedoch nicht allein den hohen Bergen, auch die Zusammenarbeit mit Menschen und der respektvolle Umgang mit der Natur, ist ihr ein großes Anliegen.

Die „Kletterqueen“ Angy Eiter ist vierfache Weltmeisterin in der Disziplin Vorstieg. Seit sie Ihre Wettkampfkarriere beendet hat, inspiriert sie viele Menschen mit Projekten zu Sportklettern am Fels.

Keine Frau ist weiter gewandert als Christine Thürmer: 53.000 Kilometer hat die Bayerin aktuell auf den Beinen.

Du wolltest schon immer wissen wo diese Profisportlerinnen auf Tour gehen? Entdecke die Lieblingstouren dieser und vieler weiterer Legenden im neuen Sommer-Special von Bergwelten! Jetzt überall wo es Zeitschriften gibt!

Bergwelten Special "Ein Sommer mit Legenden"
Foto: Bergwelten
Bergwelten Special "Ein Sommer mit Legenden"
Draußen wird es immer grüner und die meisten von uns schmieden schon eifrig Sommerpläne. Wo es Legenden der Bergsportszene im Sommer am liebsten hinzieht, verraten sie uns im neuen Bergwelten Special!
Bergsteigen mit Gerlinde Kaltenbrunner
Nur wenige Frauen erfahren das Zusammenspiel von Triumph und Tragödie so unmittelbar wie Gerlinde Kaltenbrunner. Auf ihren Expeditionen rettete die Oberösterreicherin Leben und sah Menschen sterben. Und sie erfüllte sich ihren großen Lebenstraum: Zwischen 1998 und 2011 bestieg Kaltenbrunner alle Achttausender der Welt. Als dritte Frau überhaupt, als erste Frau ohne künstlichen Sauerstoff.

Du möchtest die Bergwelten-Magazine ganz bequem nach Hause geliefert bekommen? Dann empfehlen wir dir das Bergwelten Abo!

Erhalte alle Infos zu Bergwelten vorab in unserem Newsletter:

Bergwelten entdecken