Viola Hütte

2.314 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mobil

+39 348 3419794

Telefon

+39 0342 985136

Homepage

www.valviola.it

Betreiber/In

Aldo Fraquelli

Räumlichkeiten

Zimmer
25 Zimmerbetten

Details

  • Spielplatz
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Viola-Hütte (2.314 m) befindet sich im oberen Teil der Val Viola zwischen dem Corno Dosdè (3.232 m) und dem Pizzo Bianco (2.827 m) in den Livigno Alpen. Die Zufahrt zum Parkplatz in Altumeira ist in den Sommermonaten mautpflichtig.

Inmitten einer ursprünglichen Bilderbuchlandschaft inmitten von formschönen Gipfeln und Bergseen liegt die Viola Hütte. Das Schutzhaus wurde vom italienischen Heer als Stützpunkt am Grenzübergang in die Schweiz am Val-Viola-Pass errichtet. Heute ist die Hütte eine beliebte Einkehr inmitten einer herrlichen alpinen Naturlandschaft zwischen den Livigno Alpen und der Bernina. 

Die Hütte bietet 25 Schlafplätze und 60 Sitzplätze in der Gaststube. Auf der Terrasse können 80 Gäste Platz nehmen. Beliebt sind die regionalen Gerichte, die in der Hütte serviert werden.

Anfahrt

Von Worms in Veltlin (SO) folgt man der Strada Statale 301 (SS 301), die von Bormio nach Livigno führt, bis in den Ort Arnoga. Von hier fährt man auf einer mautpflichtigen Seitenstraße etwa fünf Kilometer, bis man den Parkplatz in Altumeira erreicht.

Parkplatz

Parkplatz Altumeira

Die Malghera Hütte liegt im westlichen Teil der Val Grosina, am Beginn der Valle di Sacco, im Veltlin (Valtellina) in den Livigno Alpen, inmitten einer ursprünglichen Almlandschaft. Das Schutzhaus ist ein bedeutender Ausgangspunkt für lohnende Wanderungen und Übergänge.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Bignami-Hütte (ital. Rifugio Roberto Bignami) ist eine der historischen Berghütten der Val Malenco. Die Hütte befindet sich am Knotenpunkt der Alta Via della Val Malenco und liegt auf einer der schönsten Etappen der Tour des Bernina. Der Hüttenaufstieg über Chiesa in Val Malenco ist unbeschwerlich und landschaftlich besonders schön. 
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Schiazzerahütte befindet sich am unteren Rand der Mulde der Alpe-Schiazzera in den Westlichen Rätischen Alpen und ist Eigentum der Gemeinde Vervio (SO). Das Rifugio Schiazzera war bis vor ihrem Umbau im Jahr 1997 eine Kaserne der italienischen Finanzwache, die an diesem strategischen Punkt nach Schmugglern Ausschau hielt. Heute ist die Hütte ein beliebter Stützpunkt auf der Route des „Sentiero Italia", auf dem auch die „Via Alpina" verläuft.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken