Wanderung zur Schutzhütte Gerhartl von Würflach

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 0:40 h 1,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
148 hm 84 hm 491 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Schutzhütte Gerhartl auf 483 m ist eine neu errichtete Jausenstation in den Gutensteiner Alpen in Niederösterreich. Sie befindet sich am Ende der Johannesbachklamm und der Zustieg von Würflach führt durch eben diese spektakuläre Klamm. Ein Abendteuer für die ganze Familie.

💡

Für den Rückweg kann man eine schöne Runde über den Wanderweg Nr. 4 und später Nr. 3 zurück nach Würflach machen. 

Anfahrt

A2, Knoten Wiener Neustadt, Ausfahrt Neunkirchen-Ost/Wr. Neustadt. Weiter in Richtung Neunkirchen, dann in Richtung St. Egyden und bis Würflach.

Parkplatz

Parkplatz am Eingang der Johannesbachklamm im Westen von Würflach.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalzug von Wien oder Wr. Neustadt in Richtung Payerbach-Reichenau. Haltestelle Neunkirchen. Weiter mit dem Bus nach Würflach.

Schutzhütte Gerhartl: Außenansicht
Hütte • Niederösterreich

Schutzhütte Gerhartl (483 m)

Die Schutzhütte Gerhartl liegt am Ende der Johannesbachklamm in den Gutensteiner Alpen. Der schnellste Weg zur Hütte führt über den Eichberg von Unterhöflein aus. Die Wanderung durch die Johannesbachklamm von Würflein ist besonders für Kinder ein Erlebnis. Auch so ist die Hütte für Familien ausgerichtet. Kindergerichte auf der Speisekarte und ein Spielplatz runden das Angebot ab. Übernachtungen auf der Hütte sind möglich, auch stehen zwei Ferienhäuser zur Miete bereit. Hunde sind auf den Zimmern nicht gestattet.  
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken