Malghera Hütte

1.960 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mobil

+39 333 9258966

Homepage

www.rifugiomalghera.it

Betreiber/In

Giacomo Besseghini

Räumlichkeiten

Zimmer Winterraum
90 Zimmerbetten 3 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Gepäcktransport
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
  • Behindertengerecht

Lage der Hütte

Die Malghera Hütte liegt im westlichen Teil der Val Grosina, am Beginn der Valle di Sacco, im Veltlin (Valtellina) in den Livigno Alpen, inmitten einer ursprünglichen Almlandschaft. Das Schutzhaus ist ein bedeutender Ausgangspunkt für lohnende Wanderungen und Übergänge.

Die Malgherahütte ist ein schönes, solides Schutzhaus, umgeben von 15 kleinen Bergseen und bietet einen idealen Standort für lohnende Wanderungen (zum Passo Vermolera, Rifugio Schiazzera, Lago di Malghera, Passo Malghera, Bivacco Strambini, Passo di Sacco und weitere mehr).

Die Hütte mit ihren 90 Gästebetten bietet in der Gaststube mehr als 100 Gästen Platz und verfügt über einen Winterraum. 
Es wird auch ein Hütten-Taxidienst angeboten und das Schutzhaus ist barrierefrei. Besonders beliebt ist die schmackhafte Hausmannskost mit regionalen Gerichten und Spezialitäten aus dem Veltlin.
Auch Hunde sind willkommen.

Anfahrt

Von Tirano (SO) über die Strada Statale 38 (SS 38) und über die Strada Provinciale 27 (SP 27) bis nach Grosio. Nun folgt man einer Straße durch die Val Grosina bis in den Weiler Fusino und weiter über eine mautpflichtige Straße bis in unmittelbarer Nähe der Hütte.

Die Motta Hütte (2.236 m) befindet sich in der Berninagruppe im Skigebiet Alpe Palu’ und ist eine beliebte Einkehr für Skifahrer und Wanderer. In den Sommermonaten ist die Motta Hütte wegen ihrer zentralen Lage und dem schönen Panorama ein beliebter Ausgangspunkt für mittelschwierige bis leichte Wanderungen.  In der Hütte werden besondere regionale Gerichte zubereitet und Rohstoffe des Veltlin (Valtellina) verfeinert. Eine sehr beliebte Adresse für Feinschmecker.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Bosio-Galli-Hütte (ital. Rifugio Bosio Galli) ist ein Schutzhaus der Sektion Desio des Italienischen Alpenclubs CAI und befindet sich in der Valmalenco in den Rätischen Alpen. Die Hütte ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für lohnende MTB-Touren und Gipfelziele, wie den Monte Caldenno (2.669 m) oder die Corni d'Airale (2.871 m).
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Grande-Camerini-Hütte in 2.580 m ist eine einfache Hütte in der Monte Disgrazia-Vazzeda-Gruppe, am Ansatz des O-Grats der Cima di Vazzeda. Errichtet wurde das alpine Schutzhaus 1937 und wird von der Sektion Sovico des italienischen Alpenclubs CAI verwaltet. Man erreicht die Hütte über Chiareggio und hat von hier eine wunderschöne Aussicht auf den Monte Disgrazia. Empfehlenswert ist der Hüttenanstieg über den „Sentiero Vazzeda", den man über den „Pian del Lupo" nach dem Ort Chiareggio erreicht.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken