Tourentipp

Wandern: Zum Schwarzsee in den Freiburger Alpen

Touren-Tipps • 1. Juli 2020

Lohnende Wanderung in den Freiburger Voralpen: Von der Kartause La Valsainte über die Buvette de l'Hauta Chia zum Schwarzsee. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Der Schwarzsee in den Freiburger Voralpen
Foto: Schweizer Wanderwege/Vera In-Albon
Der Schwarzsee in den Freiburger Voralpen

Die Tour

Ausgangspunkt der Wanderung in den östlichen Freiburger Voralpen ist die Kartause La Valsainte (1.016 m), dem einzigen Kloster des Kartäuser-Ordens in der Schweiz. Durch Wald und über Weiden erreicht man den höchsten Punkt der Tour auf 1.686 m – Innehalten lohnt sich, denn von hier erschließt sich ein herrlicher Blick über das Freiburgerland. Weiter auf dem Grat geht es über La Platta (1.616 m) bis zur Buvette de l'Hauta Chia, wo sich eine Einkehr mit gemütlicher Rast auf der Sonnenterrasse anbietet.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung zum Schwarzsee in den Freiburger Voralpen
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung zum Schwarzsee in den Freiburger Voralpen

Auf dem Höhenweg Schwarzsee wandert man schließlich weiter über die Alp Spielmannda, zugleich auch Bergfriedhof, ehe man den Grat endlich verlässt und bald darauf den Schwarzsee erreicht. Seinen Namen verdankt der See übrigens einer Sage: Der Riese Gargantua soll hier einst seine Füße gewaschen haben – und den See damit verdreckt haben. Ob es stimmt oder nicht: Die eigenen Füße sollte man jedenfalls zur Abkühlung ins nasse Schwarz getaucht haben.

Die Tour im Detail

Wandern • Freiburg

Zum Schwarzsee

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11,9 km
Aufstieg
790 hm
Abstieg
750 hm

Mehr Tourentipps

Via Spluga: Splügen in Graubünden
Aus der Schweiz nach Italien: Entlang historischer Wegstrecken führt dieser Teilabschnitt der Via Spluga aus der Gemeinde Splügen in Graubünden ins italienische Isola. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.
Das Schloss Greyerz („Gruyères“) im Kanton Freiburg
Gemütliche Wanderung im Kanton Freiburg: Von Neirivue zum mittelalterlichen Städtchen Greyerz („Gruyères“) mit seinem gleichnamigen Schloss aus dem 13. Jahrhundert. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.
Der Zöttsee am Fuße des Basodino-Gletschers in den Tessiner Alpen
Wandern im Schatten des mächtigen Basodino-Gletschers (3.272 m) in den Tessiner Alpen an der Grenze zum italienischen Piemont: Wir stellen euch den Gletscherpfad im Detail vor.

Bergwelten entdecken