15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Wasserwandern

Wasserwandern: Vom Königssee zur Eiskapelle

Touren-Tipps • 13. August 2018

Schön, schöner, Königssee. Der langgestreckte Gebirgssee inmitten der Berchtesgadener Alpen ist umrandet von steil herabfallenden Felswänden, misst an seiner tiefsten Stelle 192 Meter und gilt aufgrund seiner Wasserqualität als der sauberste See Deutschlands. Rund um das fjordähnliche Gewässer gibt es eine Reihe wundervoller Berg- und Wandertouren. Heute stellen wir euch die Tour zur Eiskapelle vor.

An Schönheit ist das Berchtesgadener Land kaum zu übertreffen. Der Königssee mit dem Steinernen Meer im Hintergrund.
Foto: mauritius images / Udo Siebig /
An Schönheit ist das Berchtesgadener Land kaum zu übertreffen. Der Königssee mit dem Steinernen Meer im Hintergrund.

Die Tour

Die Wanderung vom Königssee zur Eiskapelle (834 m) am Fuße der Ostwand des Watzmann (2.713 m) zahlt sich in jeder Hinsicht aus. Zuerst setzt man mit dem Schiff nach St. Bartholomä über, bevor es auf gut ausgebaute Wanderwegen zum Tor der Eiskapelle geht. Einzig die letzten Meter zur Kapelle führen über einen unmarkierten Steig mit anschließendem Geröllfeld – hier ist Trittsicherheit gefragt.

Aufstieg
Los geht es in Schönau am Königssee. In knapp 30 Minuten wird der Königssee per Elektroboot überquert und bei der Walfahrtskapelle in St. Bartholomä angelegt. Von hier aus folgt ihr den Schildern in Richtung Eiskapelle: Der Weg führt in einem leichten Anstieg durch den lichten Wald an dessen Ende eine Schutt- und Geröllhalde auf euch wartet. Hier öffnet sich nun das Tor zur Eiskapelle und das Ziel liegt vor euren Augen.

3D-Kartenausschnitt der Wasserwanderung zur Eiskapelle
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wasserwanderung zur Eiskapelle

Abstieg
Einfach dem Aufstieg folgend – kurz vor dem Eisbach stoßt man auf die kleine Kapelle St. Johann und Paul, die einen Besuch definitiv wert ist. Für die Rückkehr zum Ausgangspunkt in Schönau am Königssee gibt es zwei Varianten: Der einfachere Weg führt mit dem Schiff über den Königssee zurück nach Schönau. Anspruchsvoller führt der Weg am Ostwand-Lager vorbei über den Rinnkendlsteig zur Kührointalm. Von dort marschiert man über die Weiße Wand zum Grünstein und steigt schließlich zum Königssee hinab. 

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken