Sicherheits-Video

5 Tipps gegen Erfrierungen am Berg

Video • 12. Februar 2021

Aktuell zieht eine arktische Kaltfront über die Alpen, bis zu -20°C werden in manchen Regionen sogar erwartet. Wie schützt man sich an extrem kalten Tagen am Berg vor Erfrierungen? Unsere Bergwelten-Sicherheitsexperten geben 5 praktische Tipps!

1. RICHTIG ANZIEHEN

Die richtige Bekleidung bietet gute Isolation und leitet den Schweiß von der Haut ab. Oder sie wärmt – wie Wolle – auch in feuchtem Zustand. Wichtig ist, dass die erfrierungsanfälligen Zehen und Finger gut durchblutet bleiben: Bei den Schuhen daher auf genügend Platz achten (keine Druckstellen!), auch Handschuhe dürfen nicht einengen.

2. GESICHT ABDECKEN

Exponierte Gesichtspartien wie Nase, Wangen, Ohren und Kinn nehmen bei Kälte leichter Schaden. Daher das Gesicht mit Sturmhaube, Brille und Schal schützend abdecken. Hautcremes sollten einen möglichst geringen Wasseranteil haben.

Erfrierungen schützen Bergwelten Illustration
Foto: Pommes
Erfrierungen schützen Bergwelten Illustration

3. VIEL TRINKEN

Um Erfrierungen vorzubeugen und leistungsfähig zu bleiben, ist es wichtig, bei tiefen Temperaturen mehr zu trinken als sonst. Am besten verwendet man eine Thermosflasche, da Trinksysteme trotz Isolierung leicht vereisen.

4. DURCHBLUTUNG FÖRDERN

Bewegung bringt mehr Blut in die Extremitäten und verhindert damit Erfrierungen. Besonders Hände und Füße müssen aktiv warm gehalten werden. Dies erreicht man durch Armkreisen und indem man die Finger an- und wieder entspannt sowie auf der Stelle läuft.

Erfrierungen schützen Bergwelten Illustration
Foto: Pommes
Erfrierungen schützen Bergwelten Illustration

5. GENAU BEOBACHTEN

Taubheitsgefühle, steife Gelenke oder eine weiße Nasenspitze sind erste Alarmzeichen für beginnende Gewebeschäden. Aber vor allem im Gesicht bemerkt man die ersten Anzeichen selbst gar nicht oder zu spät. Unterwegs sollte man sich gegenseitig genau beobachten („Buddysystem“). Bei Erfrierungen nach Möglichkeit die Tour sofort abbrechen und sich in ärztliche Behandlung begeben.

Gefühlte Kälte Erfrierungen schützen Bergwelten Illustration
Foto: Pommes
Gefühlte Kälte: Durch Wind entsteht eine gefühlte Kälte, die für eine mögliche Erfrierung tatsächlich relevant ist. Im rot gekennzeichneten Temperaturbereich können Erfrierungen nach 10, im grünen nach 30, im schwarzen nach 120 Minuten auftreten.
Screenshot Sicherheitsvideo Erfrierungen
Foto: Bergwelten
Screenshot Sicherheitsvideo Erfrierungen

Mehr zum Thema Sicherheit

Wer auf den Berg geht, muss vorher zwei grundlegende Fragen klären: Welcher Berg? Und: Wie komme ich sicher hinauf und wieder hinunter?
Abo-Angebot

Frühling in den Bergen

  • 8x Ausgaben jährlich
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Im Abo nur € 44,90
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken