Bergwelten bei ServusTV

TV-Tipp: Das Trentino – Von den Dolomiten bis zum Gardasee

Aktuelles • 27. September 2019

Vor 100 Jahren wütete im Trentino der Erste Weltkrieg, der den Schnee der mächtigen Alpengipfel rot färbte. Nach dem Ende des Infernos hat sich die Natur wieder ihr Recht verschafft und in Zeiten des Friedens eines der eindrucksvollsten Naturparadiese Europas entstehen lassen. Die Bergwelten-Dokumentation ist eine Reise durch die schönsten Winkel und Landstriche des heutigen Trentino. ServusTV zeigt sie am Montag, den 30. September 2019.

Extrem Katamaran am Westufer des Garadasee
Foto: ServusTV / West4Media
Extrem Katamaran am Westufer des Garadasee

Bergwelten geht diesmal auf Tour und besucht das Trentino, eine zauberhafte Region in den italienischen Alpen. Die Besonderheit dieser Landschaft ist ihre Vielfältigkeit: Es ist nur ein Steinwurf von den imposanten Gipfeln der Dolomiten im Norden bis zum mediterran geprägten Gardasee im Süden. Bis 1919 gehörte diese Region unter dem Namen Welschtirol noch zu Österreich. Die Reize des bergreichen Südens zogen die Sommerfrischler der K.u.K. Monarchie magisch an.

Bergläufer am Sass Pordoi mit Blick auf die Marmolada
Foto: ServusTV / West4Media
Bergläufer am Sass Pordoi mit Blick auf die Marmolada

Ein Eldorado für Bergläufer

Vier Elemente prägen den landschaftlichen Charakter des Trentino: der Stein der brachialen Dolomitskulpturen, das klingende Holz der uralten Fichtenwälder, das tosende Gletscherwasser als Lebensraumgestalter und der ewig aufbrausende Wind des Gardasees. Extrembergsteiger Stefan Glowacz hat diese Bergwelt schon oft bereist. Er kennt die schönsten Blicke des Trentino und zeigt die beeindruckenden Landschaften. Beginnend im Val di Fassa, wo einzigartige Verhältnisse für Paragleiter vorherrschen. Die Gleitschirme werden auch von Kletterern genutzt, um bei der Suche nach neuen Herausforderungen eine andere Perspektive zu bekommen. Val di Fassa ist aber auch ein Eldorado für Bergläufer. Hier trainieren die Trailrunner für eines der härtesten Bergrennen der Welt: Das „Dolomites Skyrace“.

Stefano Ghisolfi am Ende seiner Tour
Foto: ServusTV / West4Media
Stefano Ghisolfi am Ende seiner Tour

Traditionelles Handwerk und Geheimtipps

Im etwas südlicher gelegenen Val di Fiemme gibt es neben den sportlichen Herausforderungen auch kulturelle bzw. handwerkliche Highlights zu entdecken. Hier wächst die sogenannte Fiemme Fichte, aus deren Holz bereits Stradivari und Amati ihre berühmten Geigen gefertigt haben. Der Geigenbau hat im Fleimstal bis heute große Tradition. Das Val del Chiese ist noch immer ein Geheimtipp der Dolomiten. Hier findet man auch heute noch unberührte Hochtäler und gigantische Felsformationen. Für Mountainbiker bietet das Val del Chiese eine einzigartige Möglichkeit. Auf der sogenannten Tour des Horizonts – einem alten Militärweg - können die Pedalritter 20 Kilometer auf über 2.000 Meter den Blick ins Trentino genießen. Wer dieser Route folgt kreuzt auch ein Paradies für Boulderfans, die auf den zahlreich herumliegenden Felsblöcken unendlich viele „Probleme“ vorfinden. 

Konzert im Klangwald von Val di Fiemme
Foto: ServusTV / West4Media
Konzert im Klangwald von Val di Fiemme

Den Abschluss bildet die Region rund um den Gardasee. Hier liegt die Wiege der Sportkletterei. Bestimmt wird dieses mediterran geprägte Gebiet von der Ora. Der regelmäßig aufbrausende Wind macht den Gardasee zum Paradies für Segler und Surfer. Bereits Wolfgang Goethe war von diesem Ort fasziniert. Die ausgezeichnete trentinische Küche dürfte dazu einiges beigetragen haben. Eine Landschaft an der man sich nicht satt sehen kann. Ein Fleckchen Erde, das man entdecken muss.

TV-TIPP

ServusTV zeigt die Bergwelten-Dokumentation „Das Trentino – Von den Dolomiten bis zum Gardasee“ am Montag, den 30. September 2019, um 20:15 Uhr in Österreich. In Deutschland ist ab 21:15 Uhr die Doku „Everest – die dunkle Seite des Giganten“ zu sehen. 

Mehr zum Trentino

Die Provinz Trentino mit seinen atemberaubenden Tälern und Bergen ist ein wahres Paradies für Wanderer. Wir stellen euch die schönsten Touren an diesem geschichtsträchtigen Ort vor.

Vizentiner Alpen im Trentino: Cima Vezzena
Fersental? Noch nie gehört? Unsere Empfehlung lautet: Gerade darum lohnt es sich, das Seitental bei Pergine im Trentino zu besuchen. Wir empfehlen euch hier drei besonders lohnende Unternehmungen in und um die „Bersntoler“-Berge.
Wandern im Trentino: Überschreitung des Monte Baldo von Torbole in den Gardaseebergen
Im Norden Italiens liegt eine Provinz, in der sich die Klassik Italiens mit der Schönheit der Berge verbindet: das Trentino. Wir stellen euch 4 lohnende Wanderungen vor.
Spronser See
Auf alten Pfaden über die Zentralalpen

Romediusweg: Über den Brenner ins Trentino

Am Romediusweg wandert man auf den Spuren eines Heiligen, der einst auf einem Bär ritt. Und entdeckt naturbelassene Berggebiete und mediterrane Städtchen.

Bergsteigen im Trentino

Bergsteiger und Kletterfreunde werden sich in den Dolomiten im Trentino wie zu Hause fühlen. Wer die Wein- und Obstgärten in den Tälern hinter sich lassen will um die imposanten Gipfel zu erstürmen, der findet hier nähere Infos dazu:

Ferrata Brentari im Trentino
Italien. Das weckt erst einmal Gedanken an Rotwein, römische Artefakte und La Dolce Vita. Aber Italien ist mehr als nur das. Im Norden liegt eine Provinz, in der sich die Klassik Italiens mit der Schönheit der Berge verbindet: Das Trentino. Im Tal breiten sich Wein- und Obstgärten aus, auf den Gipfeln die brüchige Bergwelt der Dolomiten. Eine Reise-Reportage aus dem Paradies.
Piz Boe
Als höchster Berg des Sellamassivs ragt der Piz Boé 3.152 m an der Grenze der drei italienischen Provinzen Südtirol, Trentino und Belluno auf. Wir stellen den „leichtesten Dreitausender“ der Dolomiten im Detail vor.

Trailrunning im Trentino 

Trentino ist ein Paradies für Bergläufer. Wer gerne mehr über Trailrunning lernen möchte findet hier einige Tipps vom Profi:

Mehr zum Thema

Thomas Zimmermann
Seine Lieblingstouren in den Lienzer Dolomiten

4 Touren-Tipps vom „Dolomitenmann-Urgestein“

Der Lienzer Thomas Zimmermann ist seit mehreren Jahren Mitglied der Rennleitung beim Red Bull Dolomitenmann. Schon bei der ersten Ausgabe 1988 half er als Torrichter mit, insgesamt nahm er 17 Mal als aktiver Paddler am Extremsport-Event teil. Uns stellt er das Outdoor-Paradies Lienzer Dolomiten und die Touren des Wettkampfs zum selber Ausprobieren vor.
Kinder wandern in den Dolomiten
Mit Kindern auf den Berg

Abenteuerwandern in den Dolomiten

Bergwelten-Profi Walter Zörer, Bergführer und Vater zweier Lausbuben, liebt die Dolomiten – und er liebt es mit seinen Kindern wandern zu gehen. Uns verrät er seine besten Tipps und Touren für Abenteuerausflüge mit Kids ins Reich der Drei Zinnen.
Mountainbiker in den Dolomiten Tourentipps
Wer an die Dolomiten denkt, denkt zumeist an eine Handvoll spektakulärer Gipfel. Das ist gut und recht – aber doch auch ein bisschen schade, findet Mauro Tumler. Er kennt herrliche Bike-Reviere, in denen man noch nahezu allein unterwegs ist. Hinfahren und entdecken!

Bergwelten entdecken