Tourentipp

Stadtnah: Auf dem Rebweg nach Salgesch

Touren-Tipps • 19. November 2020
von Robert Maruna

Der kleine Ort Siders (französisch Sierre) liegt eingebettet im malerischen Rhonetal im Kanton Wallis und gilt seit dem 17. Jahrhundert als fruchtbare Destination für den Weinanbau. Der knapp 6 km lange Rebweg zwischen Siders und Salgesch ist eine informative und familienfreundliche Wanderung im Wallis, die das ganze Jahr unternommen werden kann. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Spätherbstliche Wanderung durch die Weinhügel bei Siders im Kanton Wallis
Foto: mauritius images / Lötscher / Stockimo / Alamy
Spätherbstliche Wanderung durch die Weinhügel bei Siders im Kanton Wallis

Die Tour

Durch Weinberge und vorbei an Winzerhöfen führt der Weg durch die wilde Landschaft der Raspille-Schlucht. Auf 80 Infotafeln am Wegesrand erfährt man jede Menge Wissenswertes über die Besonderheiten der Landschaft, die Vielfalt der Rebsorten, die Techniken des Weinbaus und die Geschichte der Weinrebe.

3D-Kartenausschnitt der stadtnahen Wanderung bei Sierre im Kanton Wallis
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der stadtnahen Wanderung bei Sierre im Kanton Wallis

Der Weinlehrpfad ist das ganze Jahr über zugänglich und hat seinen Ausgangspunkt in Siders am Weinmuseum. Hier verlässt man den Ort in nördlicher Richtung und wandert weiter auf ruhigen Wegen durch die Weinberge nach Veyras. Dort angelangt, setzt man den Weg in östlicher Richtung fort und durchschreitet bald die imposante Raspille-Schlucht. Die Tour endet später beim Weinmuseum in Salgesch.

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Es gibt viel zu entdecken rund um den Ort Kallenhardt, Warstein
Bloß 6 km von Warstein entfernt, wandelt man auf den Spuren der Biber, erforscht die Bilsteinhöhle und kreuzt den Themenweg „FließWege“. Wir stellen euch die stadtnahe Wanderung bei Kallenhardt in Nordrhein-Westfalen im Detail vor.
Die Toblerone-Linie: „Sentier des Tobelrones“ nahe Nyon am Genfersee
Wir müssen euch enttäuschen, doch mit der berühmten Schweizer Schokoladenmarke hat der Tobleroneweg im Genferseegebiet leider nichts gemein – soviel Ehrlichkeit muss sein. Warum sich diese geschichtsträchtige Wanderung nahe der Stadtgrenze von Nyon trotzdem auszahlt erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest. 
Wunderschöne Weinberge entlang der Südsteirischen Weinstraße
Die Landschaft südlich von Graz ist bekannt für seine malerischen Weinberge und wird nicht umsonst als die „Toskana Österreichs“ bezeichnet. Vor allem im Spätsommer, wenn sich das Weinlaub langsam gelb und rot verfärbt, die Buschenschänken und Weingüter ihre Tore öffnen, dann sollte man sich die Wanderung in Glanz an der Südsteirischen Weinstraße nicht entgehen lassen.

Bergwelten entdecken