Nordische WM 2019

Seefeld 2019: Die Nordische WM im Porträt

Aktuelles • 18. Februar 2019
von Simon Schöpf

Sprinten, springen, staunen: Vom 19.2. bis 3.3. steht die Olympiaregion Seefeld ganz im Zeichen der Nordischen WM 2019. Wir stellen euch die wichtigsten Facts & Hintergründe zu den Wettbewerben und dem Austragungsort vor!

-
Foto: Stephan Elsler
Winterparadies Seefeld in Tirol

An einem mangelt‘s der Olympiaregion diesen Winter ganz bestimmt nicht: Schnee. Denn so viel wie heuer ist zwischen Gschwandkopf und Rosshütte schon lange nicht mehr gefallen, das Seefelder Hochplateau präsentiert sich als Winterlandschaft aus dem Hochglanzprospekt. Dazu noch – wie bestellt – ein wolkenloser Himmel am Eröffnungstag, und fertig ist der Zaubermix. Soviel zum Rahmen für die Nordische WM 2019, aber was steckt sonst noch dahinter?

Seefeld 2019: Die WM im Porträt

Das Tiroler Dörfchen Seefeld hat da so seine Erfahrung in Sachen Nordische Sportwelt: Die Olympischen Winterspiele 1964 & 1976 und die Nordische WM 1985, Youth Olympic Games 2012 und die alljährlichen Nordischen Weltcups. Dieses Jahr geht's muter weiter, die 52. FIS Nordische Ski-Weltmeisterschaften 2019 bringen Seefeld vom 19.2. bis 3.3. wieder in den Mittelpunkt der Szene.

Mit dabei: 700 Athleten, 60 Nationen, 22 Wettbewerbe und 3 Disziplinen. Das Starterfeld ist bunt gemischt – denn Langlaufen und Skispringen können nicht nur Schweden und Österreicher, sondern auch Sportler aus Bermuda, Ecuador und Madagaskar sind mit am Start.

Startschuss für die Langläufer für die WM in Seefeld
Foto: Olympiaregion Seefeld / Stephan Elsler
Startschuss für die Langläufer für die WM in Seefeld

192 Medaillen gibt es insgesamt zu gewinnen, 22 verschiedene Bewerbe werden ausgetragen. Erwartete Zuschauer: 200.000, verteilt auf die Tribünen der neu gebauten WM Arena in Seefeld und neben den Stecken verteilt. 650 Tonnen wiegt die Stahl-Konstruktion der Zuschauertribünen insgesamt. Und für alle, die lieber von zu Hause aus zuschauen, gibt‘s 900 Stunden Live-Übertragung, was so ungefähr 200 Millionen Zuschauer weltweit das Geschehen in‘s Wohnzimmer bringt. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die insgesamt 600 Freiwilligen Mitarbeiter, ohne die eine Veranstaltung in dieser Größenordnung niemals stattfinden könnte. 

Seefeld 2019: Die Locations

Der größte Teil der WM findet in der Olympiaregion Seefeld / Leutasch statt, am Hochplateau findet sich die Langlauf Arena Seefeld und die Toni Seelos Schanze. Die Skisprungbewerbe finden auf der geschichtsträchtigen Bergisel Schanze im nahen Innsbruck statt – der Schanzenrekord liegt bei 138 Meter. Auch noch wichtig: Die Eröffnungsfeier findet am 20.2. um 18:00 bei freiem Eintritt am Medal Plaza statt (Dauer: ca. 90 Minuten), das gesamte Programm gibt‘s hier.

Abflug auf der Toni Seelos Schanze in Seefeld
Foto: Olympiaregion Seefeld / Stephan Elsler
Abflug auf der Toni Seelos Schanze in Seefeld

Seefeld 2019: Die 3 Disziplinen

Die drei Sportarten bei der Weltmeisterschaft sind Skispringen, Langlaufen und die nordische Kombination. Für jede Sportart gibt es verschiedene Wettbewerbe, 22 insgesamt. So gibt es beim Skispringen zum Beispiel Bewerbe auf der Normal- oder der Großschanze, Teambewerbe und Mixed-Bewerbe (mit je zwei männlichen und zwei weiblichen Athleten). Im Langlaufsport unterscheidet man prinzipiell zwischen Klassischem und Skatingstil, hier gibt es natürlich unterschiedliche Streckenlängen und Staffelrennen. Bei der Nordischen Kombination – der Königsdisziplin – werden Langlaufen und Skispringen kombiniert. Wer hier gewinnen will, muss also gut auf der Schanze und in der Loipe sein.

Details zu den 3 Disziplinen der Nordischen WM:

Springer bei der Nordischen Kombination: Nach der Schanze geht's auf die Loipe
Vom 19.2. bis 3.3.2019 findet in der Olympiaregion Seefeld in Tirol die 52. FIS Nordischen Weltmeisterschaften statt. Vergeben werden 192 Medaillen in drei Disziplinen – wir stellen euch die Nordischen Sportarten im Detail vor.

Mehr Infos zur WM, das Detailprogramm sowie Auskunft für Besucher, Fans und Unterkünfte gibt‘s hier. Wir freuen uns schon auf spannende Tage in Seefeld!

Mehr zur Nordischen WM 2019

Seefeld Tirol
Seefeld gehört seit den Anfängen des Tourismus in Tirol zu den beliebtesten Feriendestinationen. Den Ruf eines vielseitigen Wintersportorts konnte die „Olympiaregion" bis heute ausbauen. Ganz besonders gilt es aber als Langlauf-Dorado.  
Langläufer in Seefeld
Die Nordische Ski-Weltmeisterschaft 2019 (19. Februar - 3. März) in Seefeld wirft ihre Schatten voraus. Bergwelten begleitet die ÖSV-Stars Stefan Kraft, Michael Hayböck, Theresa Stadlober, Franz-Josef Rehrl, Daniela Iraschko-Stolz und Co. auf ihrem Weg zur Heim-WM.

Bergwelten entdecken