Über die Entstehung der Glocknerstrasse

Im Reich des Königs: Faszination Großglockner

30. Mai 2018
von Simon Schöpf

Für alle die wissen wollen, wie es sich anfühlt auf dem höchsten Berg Österreichs zu stehen und wie man dafür richtig trainiert, haben wir ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt.

So schön kann es nur am Berg der Berge sein
Foto: Simon Schöpf
So schön kann es nur am Berg der Berge sein

Auch wenn der Blick von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf den Großglockner sehr verführerisch ist, vom Gipfel ist er noch um einiges besser, so viel ist klar. Für den Hochalpenstraße-Betriebsleiter Peter Embacher ist der Großglockner ein „Kraftberg mit ungemeiner Anziehung. Und wenn man bei der Straße arbeitet, dann ist es fast eine Verpflichtung, mal raufzusehen.“ Also gut möglich, dass sich auch bei so manchem Hochalpenstraßenbefahrer die markante Silhouette im Kopf festsetzt und er oder sie das nächste Mal mit Steigeisen und Pickel im Gepäck anreist. Wie fühlt es sich an, auf Österreichs höchstem Berg zu stehen? Wir waren mit Bergsteigerlegende Gerlinde Kaltenbrunner und 15 höhen-motivierten Bergwelten-LeserInnen ganz oben:

Schaut gut aus? Auch dieses Jahr werden wir wieder mit Gerlinde unterwegs sein, alle Infos dazu findest du hier:

Bergwelten: Mit Gerlinde Kaltenbrunner auf den Großglockner 2018
Den größten Gletscher der Ostalpen erkunden und über einen spektakulären Weg von Kärnten aus auf den 3.798 Meter hohen Großglockner, gemeinsam mit Extremalpinistin Gerlinde Kaltenbrunner: Was wie der Traum eines jeden Bergsteigers klingt, ist das Ziel dieser exklusiven Bergwelten-Tour. Details und die Anmeldung findest du hier.

Und was du draufhaben musst, um den Glockner zu besteigen und wie du richtig dafür trainierst?

Peter Tembler, Hüttenwirt der Adlersruh, auf dem Weg zum Glocknergipfel
Für viele ist es ein Ziel, das man zumindest einmal verwirklichen möchte: Auf Österreichs höchsten Berg, den 3.798 m hohen Großglockner an der Grenze zwischen Osttirol und Kärnten, steigen. So ein Vorhaben braucht allerdings solide Vorbereitung und einen Trainingsplan.

LITERATURTIPPS

  • Franziska Lipp: Das große kleine Buch: Die Großglockner Hochalpenstraße anders erleben. Servus Verlag, 1. Auflage 2016 (ISBN-13: 978-3710400988)
  • Walter Mair: Großglockner Hochalpenstraßen: Die schönsten Wanderungen und Bergtouren. 65 Touren. Mit GPS-Daten. Bergverlag Rother, 1. Auflage 2017 (ISBN-13: 978-3763331826)
  • Johannes Hörl (Hrsg.): Die Großglockner Hochalpenstraße. Erbe und Auftrag. Böhlau Wien, 1. Auflage 2015 (ISBN-13: 978-3205796886)

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken