17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Rezept

Albulataler Krautpizokel

• 14. August 2023
1 Min. Lesezeit

Die Bündner Variante der österreichischen Kässpätzle ist sündhaft gut – wir verraten euch das Rezept!

Albulataler Krautpizokel
Foto: Melina Kutelas
Albulataler Krautpizokel
Anzeige
Anzeige

Sie sind den Kässpätzle – dem österreichischen Hüttengericht Nummer eins – nicht ganz unähnlich. Die Bündner Variante heißt Pizokel, besteht ebenso aus Ei, Mehl und Milch, wird ebenso vom Brett in siedendes Salzwasser geschupft und kocht dort ebenso, bis die Pizokel obenauf schwimmen. Nur die Form erinnert eher an Pasta.

Zutaten

  • 200 g Mehl

  • 80 ml Milch

  • 2 verquirlte Eier

  • Salz, Pfeffer, Muskat

  • 200 g Kohl

  • 100 g Speckstreifen

  • Knoblauch

  • 15 g gehackte Zwiebeln

  • 1 TL Butter, 10 ml Rahm

  • 200 g geriebener Alpkäse

Beliebt auf Bergwelten

Zubereitung

1. Pizokelteig: Mehl, Milch und Eier in einer Schüssel glattrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

2. Kohl in Salzwasser kurz überwallen und abtropfen lassen. Speck, gepressten Knoblauch und Zwiebeln in Butter dünsten. Kohl beigeben. Rahm beigeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

3. Pizokelteig auf ein Brett streichen und mit einer Spachtel in das siedende Salzwasser schaben. Wenn die Pizokel gar sind, zum Kraut geben.

4. Alles zusammen in eine feuerfeste Form füllen und mit dem geriebenen Alpkäse kurz gratinieren.

Auch beliebt

Den Pizokelteig ins siedende Salzwasser schaben

Köstliche Hütten- und Outdoor-Gerichte wie dieses findet ihr in jedem Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo für Österreich, Deutschland und die Schweiz erhältlich.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken