Rundwanderung Rotwandwiesen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 0:50 h 2,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
81 hm 81 hm 1.969 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Ein absolutes Familienhighlight ist die Rundwanderung Rotwandwiesen mit wunderschönem Blick auf die Dreischusterspitze in den Sextner Dolomiten. Dank Seilbahn sind die Rotwandwiesen Hütte und die Rudi Hütte, die als Ausgangspunkt der Tour gelten, schnell erreicht.

💡

Für Kinder sind der große Spielplatz und das Rentiergehege absolute Anziehungspunkte. Die Rudi Hütte und die Rotwandwiesen Hütte laden zur Einkehr ein. 

Anfahrt

Durch das Pustertal und bei Innichen nach Sexten abzweigen. Weiter bis zur Talstation der Rotwandwiesen-Seilbahn.

Parkplatz

Rotwandwiesen-Talstation

Rudi Hütte im Winter
Hütte • Trentino-Südtirol

Rudi Hütte (1.950 m)

Die Rudi Hütte ist ein uriges Bergrestaurant in den Sextner Dolomiten in Südtirol. Sie wird seit dem Jahre 1966 leidenschaftlich und mit viel Liebe von der Familie Egarter geführt. Ihr Lage inmitten der Rotwandwiesen ist einzigartig - umgeben von den schroffen Gipfeln der Dolomiten und mit atemberaubenden Ausblick auf die berühmte Sextner Sonnenuhr. Die Hütte ist im Sommer und im Winter geöffnet. Während der Sommermonate ist sie beliebter Ausgangspunkt für zahlreiche Bergtouren, Wanderungen und gemütliche Spaziergänge für die ganze Familie. Neben der Hütte befindet sich außerdem ein großer Kinderspielplatz und ein Gehege mit Rentieren. Im Winter ist die Hütte ein beliebter Treffpunkt für Skifahrer und Rodler - nur wenige Meter von der Rudi Hütte entfernt startet die 5 km lange Rodelbahn ins Tal.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Oberstalleralm

Dauer
0:50 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
1,5 km
Aufstieg
190 hm
Abstieg
– – – –
Wandern • Tirol

Wiesenweg St. Oswald

Dauer
1:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
1,7 km
Aufstieg
40 hm
Abstieg
30 hm
Wandern • Tirol

Wichtelmeile

Dauer
1:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
1,5 km
Aufstieg
30 hm
Abstieg
20 hm

Bergwelten entdecken