Nationalpark-Wanderung, Etappe 3: Vom Ofenpass nach S-Charl

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:00 h 13,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
249 hm 589 hm 2.393 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Schöne und aussichtsreiche Bergwanderung im Schweizer Nationalpark im Kanton Graubünden. Vom Ofenpass im Herzen des Nationalparks führt die dritte Etappe der Nationalpark-Wanderung durch den höchsten Arvenwald Europas in das kleine Bergdorf S-charl, welches in einem Seitental des Unterengadins liegt.

Am Höhepunkt der Tour eröffnet sich eine herrliche Aussicht auf das Val Tamangur, auf den Piz Amalia, sowie auf den höchsten Gipfel der Sesvenna Gruppe, den Piz Sesvenna (3.204 m).

💡

Ein wunderbares Service für alle Nationalpark Fans ist die digitale iWebpark App. Mit detaillierten Karten, Informationen und Geschichten führt der elektronische Wanderführer die Besucher durch die Nationalparkregion. 

Anfahrt

Von Norden
Über Landquart – Klosters per Autoreisezug durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass und den Ofenpass bis Buffalora

Von Osten
Via Landeck (AUT) in Richtung St. Moritz auf der H27 bis Zernez und dann über den Ofenpass bis Buffalora

Von Süden
Via Reschenpass (Nauders-Martina) ins Val Müstair über den Ofenpass bis Buffalora

Parkplatz

Kostenlose Parkplätze am Bahnhof, im Dorf sowie beim Besucherzentrum des Nationalparks in Zernez.

Kostenlose Parkplätze auf dem Parkplatz 10 an der Ofenpassstrasse.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis zum Bahnhof Zernez

Mit dem PostAuto ab Zernez oder Mals stündlich bis zur Haltestelle Buffalora P10

Wandern • Graubünden

Von S-charl nach Lü

Dauer
4:48 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13,5 km
Aufstieg
485 hm
Abstieg
372 hm
Wandern • Graubünden

Gipslöcher

Dauer
4:53 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11,8 km
Aufstieg
333 hm
Abstieg
1.001 hm

Bergwelten entdecken