Dalpe - Leit - Tencia

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 8:00 h 18,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.486 hm 1.475 hm 2.486 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Wandern • Schwyz

Rigi-Kulm

Anspruch
T2
Länge
19,3 km
Dauer
7:50 h

Diese landschaftlich unvergesslich schöne Radwanderung auf der rechten Seite der Valle Leventina führt von Dalpe vorbei an der Capanna Campo Tencia und der Capanna Leìt und über den Passo Vanit zurück nach Dalpe.

Der Weg verläuft durch ein Gebiet welches über eine ausgesprochen üppige Flora besitzt und außerdem geologisch anerkannt und geschützt ist. Hier kann man neben Enzianen, Alpenrosen und Steinbreche auch Alpengrasnelken, Haller-Schlüsselblumen und Vieles mehr entdecken.

Darüber hinaus bietet die Route fabelhafte Ausblicke auf zahlreiche imposante Gipfel der Tessiner Alpen.

💡

Die auf 2.140 m gelegene Capanna Campo Tencia bietet neben einer tollen Sonnenterrasse mit fabelhafter Aussicht auf die Tessiner Bergwelt auch schmackhafte regionale Speisen. Außerdem ist sie Ausgangspunkt für zahlreiche spannende Wanderungen in der Umgebung. Von hier aus kann man beispielsweise auf den Pizzo Campo Tencia (3.072 m), die höchste Spitze vollständig auf Tessiner Gebiet, gehen.

Anfahrt

von Norden
Auf der A2 bis Ausfahrt Quinto und von dort in südwestlicher Richtung auf der Route 2 bis Dalpe fahren.

von Süden
Auf der A9/E35/A2 bis Ausfahrt Faido und von dort in nordwestlicher Richtung auf der Route 2 bis Dalpe fahren.

Parkplatz

In Dalpe

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den SBB bis Bahnhof Faido und von dort mit dem Postauto (Linie 117) bis Haltestelle Dalpe, Villaggio fahren.

Tencia Hütte
Hütte • Tessin

Tencia Hütte (2.140 m)

Die Campo-Tencia-Hütte des Schweizer Alpen Clubs, Sektion Tessin, ist die erste Berghütte der Tessiner Alpen. Sie wurde bereits im Jahre 1912 am Fusse des gleichnamigen Gipfels errichtet.  Nach einem Brand im Jahre 1977 wurde die Hütte vollständig neu aufgebaut. Nun bietet sie ihren Gästen eine bequeme Einrichtung und moderne Ausstattung. In den letzten Jahren wurden regelmäßig Erneuerungsarbeiten und Modernisierungen durchgeführt. Ihre aussichtsreiche Lage auf einer Bergterrasse names „Poggio del Giübin“ auf 2.140 m lädt zum Verweilen ein. Bei schönem Wetter genießt man den atemberaubenden Blick auf Piz Scopi im Norden sowie zum Adula-Gletscher mit dem Rheinwaldhorn im Süden. Im Sommer empfiehlt es sich, die Badehose einzupacken. Nur 40 Minuten von der Hütte entfernt, befindet sich der traumhaft gelegene Morghirolosee auf 2.264 m Seehöhe in einer Gletschermulde. Die Schutzhütte ist ein beliebter und äußerst interessanter Ausgangspunkt für genussreiche Wanderungen, Kletter- und Hochtouren. Im Buch „Campo Tencia La montagna con la pietra sporca“ von A. Valsecchi sind alle Ausflüge rund um die Hütte beschrieben. Doch nicht nur einladende Wanderungen, auch schwierige Gipfelbesteigungen in der Campo-Tencia-Gruppe sind von hier aus durchführbar. Ein Hütte für alle Bergliebhaber inmitten der Tessiner Alpen.
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Graubünden

Piz Glims

Dauer
8:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16,4 km
Aufstieg
1.447 hm
Abstieg
1.447 hm
Wandern • Graubünden

Piz Dora ab Fuldera

Dauer
8:20 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
17,1 km
Aufstieg
1.488 hm
Abstieg
1.488 hm

Bergwelten entdecken