Von Surlej über den Westgrat auf den Piz Surlej

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T4 schwierig 4:00 h 11 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
770 hm 1.600 hm 3.188 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Oberengadiner Perle in der Bernina Gruppe: Der Piz Surlej ist der höchste Gipfel der im Oberengadin weithin sichtbaren Rosatsch-Kette. Diese wunderschöne Bergkette wird im Westen vom Haupttal begrenzt, nach Osten fällt sie steil ins Val Roseg ab. Zwischen der Fuorcla Surlej und Pontresina sind vier Dreitausender aufgereiht, der Piz Surlej liegt in der Mitte. Dank dieser zentralen Lage kann man von ihm fast das gesamte Oberengadin überblicken.

Einmalig ist der Ausblick zum gletscherbeladenen Hauptkamm der Berninagruppe, den man vom Piz Palü über den Piz Bernina bis hin zum Piz Glüschaint überblicken kann. Auch dürfte es schwer fallen, einen Standort zu finden, wo die aufgereihten Seen Lej da Segl und Lej da Silvaplana besser zur Geltung kämen.

Insgesamt eine lohnende Alpinwanderung im Schweizer Kanton Graubünden, die von Surlej über den Westgrad bis auf den Piz Surlej führt. 

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Dreitausender Schweiz - drunter und drüber“, von Bernd Jung und Martin Kriz, erschienen im Bergverlag Rother.

Beim Hahnensee lädt ein kleines Restaurant mit schöner Aussicht zum Verweilen ein.

Eine lange und ziemlich anspruchsvolle, von erfahrenen Alpinwanderern aber gern durchgeführte Unternehmung ist die großartige Überschreitung der gesamten Rosatsch-Kette (T6). Da am Nordgrat des Piz Rosatsch eine ziemlich ausgesetzte Kletterei (II) ansteht, ist es von Vorteil, diese Stelle im Aufstieg anzugehen. Deshalb startet man in der Regel in Pontresina und überschreitet die wie Perlen einer Kette aneinandergereihten Gipfel Piz da Staz, Piz Mezdi, Cuolm d’Mez, Piz Rosatsch, Piz San Gian und zum Abschluss Piz Surlej. Eigentlich könnte man dann auch noch den Munt Arlas anhängen, der birgt jedoch eine IIIer Kletterstelle in seinem Nordostgrat und ist somit nicht wirklich für Alpinwanderer geeignet.

Anfahrt

Von Sankt Moritz über die Via Chantunela bis zur Talstation der Seilbahn Murtèl in Surlej fahren. 

Parkplatz

Parkmöglichkeiten bei der Talstation der Seilbahn Murtèl

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung von St. Moritz nach Surlej ( ganzjährig) bis Talstation der Murtèl Seilbahn.

Wandern • Bayern

Teufelstättkopf

Dauer
4:15 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
10 km
Aufstieg
860 hm
Abstieg
860 hm
Wandern • St. Gallen

Pizolgipfel

Dauer
5:00 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
8,2 km
Aufstieg
613 hm
Abstieg
613 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Rund um den Rosengarten

Dauer
5:00 h
Anspruch
T4 schwierig
Länge
11,1 km
Aufstieg
798 hm
Abstieg
798 hm

Bergwelten entdecken