Dachstein Rundwanderweg - Etappe 6: Von der Steinitzenalm nach Hallstatt

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:30 h 27,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
276 hm 758 hm 991 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Der Dachstein Rundwanderweg ist ein facettenreicher Etappenwanderweg, der in acht Tageswanderungen die Vielseitigkeit des Dachsteins und seiner Umgebung zeigt. Auf gut 121 Kilometern wandert man durch hochalpines Gelände, über Gletscher und karstige Landschaften, über Almen, Wiesen und liebliche Seenlandschaften.

Insgesamt sind fast 6. 500 Höhenmeter bergauf und bergab zu bewältigen, dabei es geht bis auf 2.678 m in die Höhe. Darum ist auch auf eine entsprechende Ausrüstung und auch Kondition zu achten. Gut vorbereitet ist die Wanderung ein tolles Erlebnis mit herrlichen Aussichten auf das Dachsteingebirge und die Bergwelt von gleich drei Bezirken: Oberösterreich, die Steiermark und Salzburg.

Auf dieser sechsten Etappe von der Steinitzenalm nach Hallstatt  sind stolze 27 Kilometer zu wandern, allerdings mit nur wenigen Höhenmetern. 

💡

Es lohnt sich eine kurze Pause an den  „Strumern“. Das sind die Karstquellen im Wald, die nach Regenperioden schon nach wenigen Metern einen Wildbach bilden, bei Trockenperioden jedoch schnell versiegen. Allerdings ist die tiefgrüne Bemoosung sehenswert.

Schutzhütte Koppental
Hütte • Steiermark

Schutzhütte Koppental (593 m)

Die Schutzhütte Koppental ist eine kleine Einkehrstation für Wanderer und liegt, wie der Name schon vermuten lässt, inmitten des Koppentals zwischen dem steirischen Bad Aussee und dem oberösterreichischen Obertraun.  Auf dem über 12 km langen Wanderweg durch das idyllische Koppental stößt man immer wieder auf kleine Erlebnisstationen wie den Platz der Sinne, die Hängebrücke über der wilden Koppentraun oder die Koppenbrüllerhöhle. Der Wanderweg nimmt in etwa 3 h Gehzeit in Anspruch und ist auch für Kinder sehr gut geeignet.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken