16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Haller und Thaurer Zunterkopf

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
6:00 h
Länge
13 km
Aufstieg
1.283 hm
Abstieg
1.283 hm
Max. Höhe
1.966 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Sonnseitige Gipfelrunde über die Thaurer Alm in Tirol: Das Wort „Zunter" löst bei Bergwanderern meistens zwiespältige Gefühle aus, deutet es doch auf eher unbeliebten Latschenbewuchs hin. Man mache sich diesbezüglich schon mal auf den steilen, südexponierten Gipfelhang gefasst, wenn man die eher selten begangene Direktroute via Guggermauer einschlägt.

Gleichwohl offenbart der Haller Zunterkopf (1.966 m) seine Vorzüge als herrlicher Logenplatz über dem Inntal. Und auch auf die Gipfel der Halltalkette wird man begeistert ein Auge werfen. Merklich weniger ruppig fällt im Übrigen die Abstiegsroute aus. Sie führt an der berühmten Kaisersäule vorbei und natürlich an der Thaurer Alm, wo man bei einem frischen Bier gern noch lange ausharren wird.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Rund um Innsbruck. Karwendel – Tuxer Alpen – Sellrain" von Mark Zahel, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehren kann man in der Thaurer Alm auf 1.464 m Höhe.

Anfahrt

Von der A12 Inntal-Autobahn in Hall West abfahren und durch Thauer bis zum Wanderparkplatz im Ortsteil Kapons. 

Parkplatz

Parkplatz Kapons am oberen Ortsrand von Thaur beim Wasserstollen (740 m).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Öffis (Bus der Linie D von Innsbruck) Start im Dorfzentrum.

Bergwelten entdecken