15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Agios Ioannis – Moni Koudouma

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
3:00 h
Länge
8,4 km
Aufstieg
328 hm
Abstieg
328 hm
Max. Höhe
121 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Auf einem Küstentrail am Fuß der Asterousia-Berge im Süden Kretas, Griechenland: Schroff fallen die Asterousia-Berge zum Libyschen Meer ab, doch es gibt Raum genug für einen wunderbaren Küstenpfad.

​Inmitten der kargen Szenerie überrascht ein stattliches Kiefernwäldchen. Ein Highlight am Weg ist die Höhlenkapelle Agios Antonios, die einst einem Einsiedler als Obdach diente. Und auch im Kloster Koudouma gibt es einiges zu entdecken.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Kreta: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen“ von Rolf Goetz erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehren kann man in der Taverne in Agios Ioannis.

Anfahrt

Agios Ioannis, 35 m. Von der Straße Iraklio – Mires biegt man in Agii Deka in Richtung Vagionia ab. In dessen Ortsmitte hält man sich links und erreicht über Loukia den Doppelort Kapetaniana. Kurz vor dem Ortseingang fährt man geradeaus nach Ano Kapetaniana. Die Teerstraße endet an einem Parkplatz am Ortseingang. Leicht linkshaltend führt eine breite Staubstraße weiter, die bei vorsichtiger Fahrweise auch mit einem normalen Pkw benutzt werden kann. Diese verläuft am oberen Ortsrand entlang und gabelt sich nach 150 m. Hier hält man sich rechts abwärts (evtl. weist ein Schild zur Taverne Zervos). 7,5 km nach Kapetaniana passiert man oberhalb der Häuser von Agios Ioannis eine Kapelle. 400 m danach wird eine Gabelung erreicht, in der Kurve unterhalb davon kann man parken.

Parkplatz

Parkplatz am Ortseingang oder Kapelle nahe der Häuser Agios Ioannis

Bergwelten entdecken