Anzeige

Kräuterin

Tourdaten

Anspruch
L leicht
Dauer
5:00 h
Länge
18,7 km
Aufstieg
1.243 hm
Abstieg
1.243 hm
Max. Höhe
1.884 m
Anzeige

Diese Tour in den Ybbstaler Alpen führt von Dürradmer auf den Gipfel des Hochstadls (1.919 m) und ist ein beliebter Klassiker im Hochwinter.

Auf einem abwechslungsreichen Aufstiegsweg erreicht man den höchsten Punkt des Kräuterin genannten Gebirgsstocks.

Die Tour ist lawinensicher und bietet mehrere Abfahrtsmöglichkeiten.

💡

Die Kräuterinhütte ist im Winter nicht bewirtschaftet und hat auch keinen Winterraum. Sie kann also nicht oder nur schlecht als Unterschlupf in Notsituationen genutzt werden.

Anfahrt

B24 von Gusswerk durchs Salzatal bis Greith (GH Leitner). Bei der Brücke über den Ramsaubach abzweigen auf geräumter Straße (Wegweiser, Hinweis auf Auffahrtsberechtigung bezieht sich auf den Sommer und kann daher ignoriert werden). Auffahrt zum Sattel des Kniebichls (kurzer Tunnel), dann mit leichtem Höhenverlust hinab nach Dürradmer. Parkmöglichkeit nach der Fangbrücke, 808 m.

Parkplatz

Parkmöglichkeit nach der Fangbrücke, 808 m.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Tour ist nur schwer öffentlich zu erreichen. Die Anfahrt mit Öffentlichen Verkehrsmittel erfolgt mit dem Zug bis St. Pölten, Kapfenberg oder Mürzzuschlag (Intercity Haltestellen) und von dort mit dem Bus bis Gusswerk. Von dort am besten mit Fahrgemeinschaft, Taxi oder per Autostop.

Bergwelten entdecken