17.100 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Auf die Reiterkarspitze von Obertilliach

Auf die Reiterkarspitze von Obertilliach

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
WS- mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
6,3 km
Aufstieg
1.184 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.420 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
Dezember

    Anreise

    Anzeige

    Die Reiterkarspitze ist mit ihren 2.420 m ein wunderschöner Skitourenberg am Karnischen Kamm in Osttirol. Der Ausgangspunkt befindet sich zwischen Unter- und Obertilliach bei den Soldhäusern und liegt im Bergsteigerdorf Tiroler Gailtal. Von hier geht es erst einmal gemütlich auf einer Forststraße nach Süden. Vom Gipfel aus genießt man ein tolles Panorama auf die Dolomiten und die Gipfel der Karnischen Alpen.

    Anstieg
    Von den Soldhäusern unterhalb der Bundesstraße in der Talsohle folgt man den gelben Wanderwegtafeln taleinwärts. Auf einem flachen Forstweg gelangt man nach rund einer Stunde zur Gratlhütte.

    Ab hier kann man den Forstweg immer wieder über die steilen Wiesenhänge abkürzen und man gewinnt zunehmend an Höhe. Nach weiteren zwei Stunden gelangt man zur Reiterkarhütte auf 2.190 m. Nun ist es nicht mehr weit bis hinauf auf den flachen Gipfel, den man über die ostseitige Flanke erreicht. Die Aussicht vom Gipfel ist wunderbar - der Blick reicht weit nach Süden über die Dolomiten und über die verschneiten Gipfel der Karnischen Alpen.

    Abfahrt
    Die Abfahrt erfolgt entlang der Aufstiegsspur

    💡

    Es besteht die Möglichkeit, die Tour noch ein wenig zu verlängern, in dem man von der Hirterhütte gegen Süden in das Winkler Joch aufsteigt.

    Anfahrt

    Auf der A13, Brennerautobahn, über den Brenner und bei Franzensfeste ins Pustertal einbiegen, weiter bis Tassenbach kurz nach Sillian. Hier ins Tiroler Gailtal abzweigen. Vorbei an Kartitsch und Obertllaich bis zur Abzweigung zum Tilliacher Hof - kleine Straße an einer rosafarbenen Kapelle - bis zu den Soldhäusern.
    Oder von Osten kommend über Kötschach-Mauten und das Lesachtal bis kurz nach Untertilliach zur Abzweigung Tilliacher Hof.

    Parkplatz

    Ausreichend Parkmöglichkeiten bei den Soldhäusern.

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Zug bis nach Tassenbach bei Sillian. Von hier aus weiter mit dem Bus Nr. 965 bis zur Haltestelle zwischen Ober- und Untertilliach. Zu Fuß bis zu den Soldhäusern unterhalb der Bundesstraße.

    Bergwelten entdecken