15.600 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Pistenskitour: Über die Cappuccino Route auf den Hinteren Brunnenkogel

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
WS- mäßig
Dauer
2:30 h
Länge
2,5 km
Aufstieg
620 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
3.440 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Mai
Dezember bis April
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die doch recht schwierige Dynafit-Pistenskitour am Pitztaler Gletscher führt auf den Hinteren Brunnenkogel auf 3.438 m, auf dem die Bergstation der Wildspitzbahn thront. Die Tour, die ihren Ausgangspunkt bei der Bergstation des Pitztaler Gletscherexpresse hat, zeichnet sich durch einige steile Passagen aus und ist nur für erfahrene Tourengeher geeignet. Die eigens angelegte Aufstiegsspur sollte man keinesfalls verlassen.

💡

Eine angenehme und sehr aussichtsreiche Einkehrmöglichkeit bietet das Gletscherrestaurant bei der Bergstation des Gletscherexpresses.

Vor der Tour sollte man sich unbedingt auf der Homepage des Pitztaler Gletschers über die Begehbarkeit der Pisten informieren. Viele Skigebiete bieten extra Tourentage an, an denen auch noch am Abend eine Pistenbenützung erlaubt ist. Um Konflikte und auch gefährliche Situation (z.B. Pistenprepärierung mit Seilwinde) zu vermeiden, sollte man sich tunlichst an die vom Liftbetreiber frei gegebenen Skitourenzeiten halten.

Anfahrt

A12 bis Ausfahrt Imst/Pitztal. Weiter auf der Bundesstraße bis in den Talschluss bei Mittelberg.

Parkplatz

Kostenloser Parkplatz bei der Gletscherbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis zur Haltestelle Mandarfen/Gletscherbahn. Anschließend mit dem unterirdischen Gletscherexpress hinauf zur Bergstation.

Bergwelten entdecken