16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Selun von Starkenbach

Selun von Starkenbach

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
WS+ mäßig
Dauer
3:45 h
Länge
4,9 km
Aufstieg
1.275 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.205 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Dezember
    Anzeige

    Prachtvoller Churfirst Selun (2.205 m): Wunderschöne Landschaften und herrliche Tiefblicke sind das Markenzeichen dieser abwechslungsreichen Skitour in den Appenzeller Alpen. Für Liebhaber herausfordernder Abfahrten ist diese Route im Kanton St. Gallen ein absoluter Genuß.

    Aufstieg
    Von Starkenbach folgt man dem Alpweg nach Strichboden. Im Aufstieg ist dieser Weg nicht immer einfach, da er sehr schmal und steil ist. Besonders in der Abfahrt muss hier defensiv gefahren werden. Diese rund 600 Hm lange Passage ist mit dem Erreichen der Alpe Vorderselun überwunden.

    Das folgende „Flachstück“ bietet eine gute Erholungsphase (kupiertes, leicht geneigtes, offenes Gelände), bis man unter die Rampe des Selun kommt. Hier folgt die Skiroute dem Sommerweg. Der Aufstieg ist mäßig, aber konstant steil bei 20-30°. Am besten mittig des Rückens aufsteigen, da am Ostrand oft große Wechten lauern.

    Abfahrt
    Die Abfahrt folgt dem Aufstiegsweg.

    Variante
    Wer die steile und enge Passage von Strichboden nach Starkenbach vermeiden möchte, der könnte auch nach Engi/Selamatt queren (kurze Gegenanstiege möglich) und dort ins Tal abfahren (nicht ganz zur Straße abfahren, sondern möglichst Höhe haltend nach Westen queren. Das letzte Flachstück zum Parkplatz in Starkenbach zurückfellen.

    💡

    Die sieben Churfirsten sind das Wahrzeichen des Toggenburg. Ob mit dem Namen auf die deutsche Kurfürsten Bezug genommen wird oder er von der Funktion des Bergkamms übernommen wurde, der das Toggenburg von Churrätien trennt, ist nicht geklärt. Böse Zungen behaupten sogar, das der Name von der abfälligen Bezeichnung der Toggenburger als "Kuhfürsten" hergeleitet wurde.

    Anfahrt

    Über Wildhaus aus dem Rheintal oder über Wattwil von Zürich aus in Richtung Alt St. Johann.

    Wenige Kilometer nach Alt St. Johann (von Wildhaus aus gesehen) in Starkenbach beim Sessellift parken.

    Parkplatz

    Parkplatz beim Sessellift in Starkenbach

    Bergwelten entdecken

    d