Mission Zero Emission - Alpenverein goes EXPO Etappe 5: Von der Haselgruberhütte nach Mezzocorona

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
S2 anspruchsvoll 5:00 h 66,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
618 hm 2.377 hm 2.425 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

5. Etappe der Mission Zero Emission - Alpenverein goes EXPO von der Haselgruberhütte nach Mezzocorona. Letzte Etappe, letzter Tag, letzte Kraft - Aufstehen, aufsteigen und schon geht's wieder los!

Gleich nach dem Losfahren geht's auf einer perfekten Abfahrt auf Singletrails hinab ins Tal. Von Pracorno radelt man nach Male und weiter auf dem Radweg Val di Sole talauswärts bis nach Cles. Entlang der Landesstraße fährt man nach Tuenno und Denno. Steil geht es bergab ins Tal und weiter bis nach Mezzocorona. Am Hauptbahnhof heißt es Daumendrücken, dass alle gemeinsam samt Bikes einsteigen dürfen...!

💡

Auf dieser Tour überquert man den Lago di Santa Giustina. Ein kurzes Bad im kühlen See lohnt sich.

Anfahrt

Bis nach St. Gertraud fahren und zur Haselgruberhütte aufsteigen.

Parkplatz

Parken in St. Gertraud

Haselgruberhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Haselgruberhütte (2.425 m)

Die private Haselgruberhütte (Rifugio Stella Alpina al Lago Corvo) liegt am Rabbijoch in der Ortler Gruppe auf einer Höhe von 2.425 m. Die in einer traumhaften Umgebung eingebettete Hütte erreicht man von St. Gertraud im Südtiroler Ultental mit einer Wanderung von etwa 3:10 h. Der Anstieg zur Hütte ist auch eine empfehlenswerte Tour für Mountainbiker und besonders bei Alpencross-Touren sehr beliebt. Unweit der Hütte befindet sich der Lago Corvo, welcher in heißen Sommermonaten eine willkommene Abkühlung bietet. 
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Mountainbike •

Passo Gallo und Trela

Dauer
3:45 h
Anspruch
S2 anspruchsvoll
Länge
60,7 km
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
1.200 hm
Mountainbike • Tirol

Lechradweg1

Dauer
5:00 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
64,6 km
Aufstieg
170 hm
Abstieg
480 hm

Bergwelten entdecken