15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Ischgl – Heidelbergerhütte – Fimberpass

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
S0 leicht
Dauer
7:30 h
Länge
43,8 km
Aufstieg
2.180 hm
Abstieg
950 hm
Max. Höhe
2.607 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Von Ischgl, im Tiroler Paznauntal, aus geht es zur Heidelberger Hütte (2.264 m) in der Silvretta, die schon auf Schweizer Boden liegt. Ein Teil der Tour kann mit der Bahn bewältigt werden. Wer noch Lust auf mehr hat, steigt bis zum Fimberpass (2.608 m) auf, um die Hochebene zu genießen.

💡

Wegen der starken Sonnenexposition sollte man an schönen Sommertagen früh starten oder sich mit ausreichend Sonnenschutz und Getränken eindecken.

Anfahrt

Zunächst auf der deutschen A 93 in Richtung Innsbruck. Dann auf der österreichischen Inntalautobahn (A 12) über Kufstein, Innsbruck und Landeck zur S 16 (Arlbergschnellstraße) bis zur Ausfahrt Pians. Ab dort auf der Silvretta Bundesstraße (B 188) in Richtung See, Kappl und Ischgl.

Parkplatz

In Ischgl auf einem der großen Lift-Parkplätze gebührenfrei parken.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zum Bahnhof Landeck-Zams. Direkt am Bahnhofsvorplatz startet dann der Linienbus 4240 in Richtung Paznaun - Ischgl. Die Busfahrt bis nach nach Ischgl dauert ca. eine Stunde.

Bergwelten entdecken