16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Der Kreitheralmweg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
S0 leicht
Dauer
0:45 h
Länge
3,8 km
Aufstieg
503 hm
Abstieg
12 hm
Max. Höhe
1.490 m
Anzeige

Mittelschwierige Tour zur Kreither Alm (1.492 m) am Fuße der der Saile/Nockspitze (2.404 m) und dem Nederjoch (2.142 m) in den Stubaier Alpen gleich an der Talöffnung des Stubaitals. Eine landschaftlich besonders reizvolle Tour im Bundesland Tirol. Tolle Einkehrstationen während der gesamten Strecke.

💡

Die Wetterküche: Durch die besonders exponierte Lage gilt die Nockspitz/Saile als Wetterberg, ein Berg, an sich Gewitter und Stürme zusammenbrauen. Deshalb wurde sie in Volkssagen als Haupttreffpunkt der Wetterhexengesehen, die auf dem breiten Gipfelplateau des Berges nachts ihren Tanz vollführten und das schlechte Wetter ins Tal sandten. Der Sage nach soll die Wetterglocke am Kirchturm von Telfes die Unwetter jedoch häufig ins Nachbardorf Kreith vertrieben haben. Zum Schutz vor den Unwettern wurden immer wieder Prozessionen zur Kapelle am Halsl abgehalten.

Anfahrt

Bei Innsbruck Süd / Ausfahrt Mutters von der A13 abfahren und von Mutters über Raitis nach Kreith und Oberkreith.

Parkplatz

Mutters-Oberkreith (1.030 m) An der Gemeindestraße in Kreith gibt es Parkmöglichkeiten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Am Hauptbahnhof Innsbruck in die Stubaitalbahn umsteigen (fährt alle 50 Minuten) zum Bahnhof Kreith.

Bergwelten entdecken