16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Interlaken: auf der Kleinen Scheidegg mit Blick auf Eiger, Mönch & Jungfrau
Foto: Jungfraubahnen
Regionsportrait

Interlaken: zwischen Berg und See im Winterwunderland

13. Dezember 2021

Die ganze Schweiz an einem Ort: Zwischen dem Thunersee und dem Brienzersee liegt das beschauliche Dorf Interlaken, was „zwischen den Seen” bedeutet. 

Am Fuße des weltberühmten Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau gelegen, sieht man auf einen Blick, was möglich ist: endloses Pulvern und Pisteln in den modernen Skigebieten, Winterwanderungen in bildschöner Natur, Schlittelspaß für die ganze Familie oder Pirouetten auf dem Eis drehen. 

Leicht und schnell zu erreichen, ist Interlaken – Sommer wie Winter – der ideale Ausgangspunkt für vielseitige Aktivitäten im Berner Oberland. Die Winterlaken Card bündelt eine feine Auslese davon und bietet attraktive Extras.

Folgende Erlebnisse versprechen einen magischen Winterurlaub:

Interlaken zwischen Thunersee und Brienzersee
Foto: Interlaken Tourismus
Interlaken zwischen Thunersee und Brienzersee
Anzeige
Anzeige

1. Winter-Kajak auf dem Brienzersee

Paddelschlag für Paddelschlag über das spiegelglatte Wasser gleiten, mit Blick auf die umliegende Bergwelt. Die Natur zeigt sich hier von ihrer schönsten Seite. Mit einem Trockenanzug ausgestattet, ist eine Winter-Kajaktour ein stimmungsvolles Erlebnis. Der Alltag? Schnell vergessen an der frischen Luft und auf dem Naturjuwel Brienzersee. 

Wintertouren mit dem Kajak auf dem Brienzersee

2. Spaß auf Eis: ICE MAGIC Interlaken

Die Eisbahnen sind den Winterurlaubern sicher – von Natureis auf dem Hinterstockensee bis zu einem synthetischen Eisfeld in Beatenberg. Was Profi-Skater und Anfänger gemeinsam haben? Sie ziehen ihre zügigen oder vorsichtigen Runden vor einer Traumkulisse.

Im Dorfzentrum bietet das ICE MAGIC Interlaken fröhliche Stunden auf dem Eis. Mit Aussicht auf die weiße Jungfrau und zu kulinarischen Schmankerln in der Winter-Lounge kufen sich Jung und Alt ins Glück. Die Besucher können im Areal auch Glühwein und Punsch trinken, ohne sich auf das Eis zu begeben.

Beim Eisstockschießen am Schiessfeld des Swiss-Chalet-Restaurants wird der Teamgeist gefördert und der Hunger bei Käsefondue, Rösti-Käseschnitte oder Raclette im Restaurant gestillt.
 

ICE MAGIC Interlaken
Foto: Interlaken Tourismus
ICE MAGIC Interlaken

3. Skifahren und Snowboarden mit traumhafter Aussicht

Bogen für Bogen sausen die Wintersportler auf den perfekt präparierten Pisten der unterschiedlichen Ski- und Snowboardgebiete mit Ausblick auf Viertausender ins reine Vergnügen. Anfänger und Familien ziehen ihre ersten Schwünge in den kleinen, aber feinen Skigebieten Beatenberg-Niederhorn, Brienz-Axalp, Diemtigtal, Schwanden, Sigriswil, Habkern und Aeschi-Aeschiried. 

Genussfahrer finden im Skigebiet Kleine Scheidegg ihr Glück – neben der perfekten Infrastruktur begleitet einen der einmalige Fernblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau.

Auf Hochtouren kommen hingegen Profis und Geschwindigkeitsjäger in den Skigebieten der Jungfrau-Region. Rasante Abfahrten und spektakuläre Kicker bieten Schilthorn und First.
 

Kleines Scheidegg mit Blick auf das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau
Foto: Jungfraubahnen
Kleines Scheidegg mit Blick auf das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau

4. Panorama-Schlitteln unter der Sonne oder im Mondschein

Auf dem Niederhorn und der Axalp jagen die Schlittenfahrer mit Blick auf den See den Berg hinab. Freitags und samstags findet das Sterneschlitteln am Niederhorn statt. Nach einem wärmenden Fondue im Berghaus Niederhorn geht es vor mondbeschienener Bergkulisse ins Tal hinunter.

In Saxeten rodeln die Winterurlauber durch eine wildromantische Landschaft, am Wiriehorn im Diemtigtal führen unterschiedliche Routen durch märchenhafte Tannenwälder.
 

Unvergesslich: Sterneschlitteln am Niederhorn
Foto: Interlaken Tourismus
Unvergesslich: Sterneschlitteln am Niederhorn

5. Langlaufen: Im Diagonalschritt durch das Alpenparadies gleiten

Ob klassisch oder Skating – die endlosen Loipen ziehen sich durch die bezaubernde Winterlandschaft der Ferienregion Interlaken, vorbei an Seen, durch Bergwälder und immer das Bergpanorama im Blick. 

Die Nachtloipe bei Aeschiried ermöglicht ein Langlauferlebnis unter dem Sternenhimmel inmitten von glitzernden Schneekristallen. Die passende Ausrüstung kann man in lokalen Sportgeschäften mieten.

6. Winterwanderungen zwischen Seen und Hochgebirge

Durch verschneite Wälder hinauf bis zu Ziehwegen mit 360-Grad-Panorama auf den Thuner- und Brienzersee: Die Ferienregion Interlaken bietet über 220 Kilometer an präparierten Winterwanderwegen und markierten Schneeschuhtouren durch die magische Winterwelt.

Im Rhythmus des eigenen Atems durch den tiefen Schnee stapfen und angesichts der bezaubernden Natur im Winterschlaf zur Ruhe kommen. 

Bei einer Nachtwanderung mit Schneeschuhen am Niederhorn, in Aeschi oder auf der Lombachalp beleuchtet der Mondschein den Weg. In gemütlichen Hütten und Bergrestaurants bekommen die Gäste feine Kulinarik der Region auf den Teller.

Schneeschuhlaufen über die Lombachalp
Foto: Interlaken Tourismus
Schneeschuhlaufen über die Lombachalp

7. Hoch hinaus mit Tourenski, Splitboard, Eiger Express oder Helikopter

Die Bergriesen aus eigener Kraft besteigen und eine Seilschaft mit der atemberaubenden Fernsicht eingehen: Erfahrene Skitourengeher oder Anfänger mit einem professionellen Guide haben sich die endlosen Pulverhänge nach dem Aufstieg redlich verdient. Das Diemtigtal, die Lombachalp Richtung Hohgant, vom Niederhorn bis zum Gemmenalphorn oder gar das Faulhorn (2.681 m) oder Hundshorn (2.929 m) versprechen unvergessliche Skitouren.

Mit der modernsten 3S-Bahn der Welt, dem Eiger Express, geht es mit einer Zeitersparnis von 47 Minuten über den Eigergletscher auf das Jungfraujoch – Top of Europe.

Für ein ganz besonderes Erlebnis setzt einen der Helikopter oberhalb eines unversehrten Pulverschneehangs ab. Vom Petersgrat (3.207 m) oder dem Ebnefluh (3.910 m) wedeln und stauben die Skifahrer und Snowboarder gemeinsam mit dem Bergführer ins Glück.

Sensationelle Panoramablicke auf die Seen, das verschneite Dorf und auf Berggiganten genießen Winter-Paraglider.

Hoch hinaus! Mit der modernsten 3S-Bahn der Welt oder mit Gleitschirm.

Reif für einen Winterurlaub in verschneiter Bilderbuchlandschaft? Die Ferienregion Interlaken ist die Bühne für unvergessliche Momente im Schnee.

Interlaken: Perfekter Ausgangspunkt, um den Winter in allen Facetten zu erleben.
Foto: Interlaken Tourismus
Interlaken: Perfekter Ausgangspunkt, um den Winter in allen Facetten zu erleben.
Abo-Angebot

Winterspiele

  • 6 Ausgaben jährlich
  • Skitouren-Buch als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken