Skitour im Mai
Foto: Hans Herbig
Im Mai ist alles möglich

Grün-Weiße-Touren im Sölktal

Magazin • 21. November 2018

Grün-Weiße-Touren? Ja, das gibt es. Vor allem im Mai, wenn auf den Bergen noch der Schnee liegt und im Tal schon der Frühling Einzug gehalten hat. Dann nämlich kann man beides haben: Die Skitour am Vormittag mit herrlicher Firnabfahrt und die gemütliche Wanderung in Bergschuhen am Nachmittag. 

Überall im Zeitschriftenhandel: Das Bergwelten Magazin (Dezember/Jänner 2018/19)
Foto: Bergwelten
Überall im Zeitschriftenhandel: Das Bergwelten Magazin (Dezember/Jänner 2018/19)

Der Mai ist ein echter Allrounder. Im aktuellen Bergwelten Magazin (Dezember/Jänner 2018/19) erfahrt ich noch mehr darüber, wie man Skivergnügen und Wanderlust perfekt miteinander kombiniert. Jetzt überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo erhältlich. 

Touren

Im Steirischen Naturpark Sölktäler ist das zum Beispiel sehr gut möglich. Am Vormittag empfehlen wir die Skitour auf das 2.314 m hohe Schafdach. Ein früher Aufbruch ist im Frühling obligatorisch und die Harscheisen gehören unbedingt in den Rucksack. 

Skitouren • Steiermark

Schafdach

Dauer
2:30 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
6 km
Aufstieg
1.000 hm
Abstieg
20 hm

Am Nachmittag geht's dann gemütlich - ebenfalls vom Ausgangsort St. Nikolai zum Dürrmooswasserfall - einem der spektakulärsten der gesamten Region. Tapfere Frühlingsblumen, wie Schlüsselblumen, Krokusse, Veilchen und Co erfreuen das Wanderherz und bringen wieder Farbe ins Leben. 

Wandern • Steiermark

Dürrmooswasserfall

Dauer
1:20 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3,5 km
Aufstieg
68 hm
Abstieg
– – – –

Mehr zum Thema

Auch wenn es im Tal schon ein wenig nach Frühling aussieht, am Berg beginnt jetzt erst der kritische Endspurt: Der heurige lange und sehr schneereiche Winter zehrt an den Reserven der Wildtiere, mit frischem Futter ist vor Mai/Juni aber nicht zu rechnen. Daher sind unsere Wildtiere wie Rehe, Hirsche und vor allem die Gämsen im Hochgebirge jetzt besonders ruhebedürftig. Wie man grobe Störungen und damit Stress für die Tiere vermeiden kann, zeigen ein paar einfache Empfehlungen. 
Schneeheide, Heidekrautgewächs. Blütezeit: Januar – April. Ist eine sehr wichtige erste Nahrung für Bienen und kommt an Sonnenhängen bis 2.500 m vor.
Endlich werden die Tage wieder länger, die Sonne gewinnt zunehmend an Stärke und die ersten Frühlingsblumen schmücken die Welt mit farbigen Tupfern. Christina Schwann nimmt uns mit auf einen kleinen, informativen Foto-Streifzug und lädt uns ein, auch beim Spazierengehen den Blick zu schärfen, auf feine Details zu achten, die Vollkommenheit der Blüten zu bestaunen und die positive Energie mit nach Hause zu nehmen. 

Bergwelten entdecken