Karl Langer Haus

700 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ganzjährig (an Wochenenden) buchbare Selbstversorgerhütte. Nur für Gruppen zu mieten.

Mobil

+43 676 520 31 93

Homepage

www.losenheim.naturfreunde.at

Betreiber/In

Richard Gruber

Räumlichkeiten

Zimmer
22 Zimmerbetten

Details

  • Schlüssel erforderlich
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Dieses Selbstversorgerhaus liegt am Fuße des Schneebergs in Niederösterreich und wird ganzjährig – allerdings nur an Wochenenden und ausschließlich an Gruppen – vermietet. Das Haus liegt direkt an einer Piste des Salamander-Skigebiets, zum nächsten Lift sind es 200 Meter, der Einstieg in die Langlaufloipe ist knapp zwei Kilometer entfernt.

Ski- und im Sommer Wandertouren sind auf den Schneeberg, den Öhler und den Schober möglich, Mountainbiker finden ebenfalls ein großartiges Betätigungsfeld vor.

Kürzester Weg zur Hütte

Von Wiener Neustadt fährt man über Neunkirchen und Puchberg am Schneeberg nach Losenstein. Dort, wo beim Gasthof Forellenheim die offizielle Straße endet, gibt es Parkmöglichkeiten. Die Hütte ist von hier nur noch 300 Meter entfernt. 

Gehzeit: 15 min

Höhenmeter: 30 m

Alternative Routen
keine

 

Leben auf der Hütte

Die Hütte ist ein idealer Stützpunkt für Gruppen aus dem Wiener Raum, die ein Wochenende in Ruhe unter sich verbringen wollen. Kinder können im Hüttenumfeld herumtoben, im Winter gibt’s auch Rodelmöglichkeiten, hinter dem Haus gibt’s eine Lagerfeuerstelle. Gut ausgestattete Küche.

 

Gut zu wissen

Waschraum mit Warmwasser, Etagenduschen und WC vorhanden, elektrisches Licht ebenfalls. Geheizt wird mit Propangas. Bei der Schlüsselübernahme muss eine Kaution hinterlegt werden. Guter Handyempfang.

 

Touren und Hütten in der Umgebung

Gipfelbesteigungen vom Karl-Langer-Haus aus: Schneeberg (2.076 m, 2:30 h), Öhler (1.183 m, 2:30), Schober (1.213 m, 1:30).

In diesen Wandergebieten findet man auch mehrere Hütten wie das Edelweißhaus, das Almröserlhaus oder die Fischer-Hütte.

Hütte • Niederösterreich

Öhlerschutzhaus (1.027 m)

Das Öhlerschutzhaus auf dem Öhlersattel ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Pilger in den Gutensteiner Alpen in Niederösterreich. Der Weitwanderweg 01 vom Neusiedlersee bis zum Bodensee führt am Haus vorbei, auch viele Pilger auf dem Weg nach Mariazell oder auf den Mariahilfberg legen hier eine Rast ein. Für Mountainbiker und Schneeschuhwanderer ist die Hütte ebenfalls ein lohnenswertes Ziel. Das Schutzhaus markiert die Grenze zwischen den Bezirken Neunkirchen und Wiener Neustadt: Drinnen sitzt man in Puchberg, draußen in Gutenstein. Vom Öhler hat man beste Sicht auf Reisalpe, Schneeberg und den Ötscher.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Niederösterreich

Edelweisshütte (1.235 m)

Gelegen am Fadensattel über der Bergstation des Salamander-Sessellifts in Losenheim in der Marktgemeinde Puchberg am Schneeberg im südlichen Niederösterreich, eignet sich die Edelweißhütte (1.235 m) einerseits ideal für Tagesausflüge, andererseits bietet sie sich als Stützpunkt für viele Bergtouren und Rundwanderwege an. Mountainbiker schätzen die Gegend ebenfalls. Im Winter ist sie Anlaufstelle für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Niederösterreich

Schutzhaus Waxeneck (785 m)

Das Schutzhaus Waxeneck steht in den Gutensteiner Alpen in Niederösterreich. Und zwar auf der, Hals genannten Passhöhe zwischen Schärftal und Grabenweggraben am Süd-Ausläufer des Waxeneck. Es liegt auf dem Wiener-Alpenbogen-Weg, am Nordalpenweg und dem Piestingtaler Rundwanderweg.   Wer das hügelige, reich bewaldete und von idyllischen kleinen Tälern und Gräben durchzogene Gebiet zwischen Triesting- und Piestingtal erkunden will, sollte das Schutzhaus auf seinen Touren einplanen. Ein Besuch lohnt sich. Nicht nur für Wanderer und Mountainbiker oder, bei ausreichender Schneelage, für Schneeschuh-Geher. Wer von den Wäldern der Gutensteiner Alpen wegen ihrer Stille und frischen Luft oder von den kulturellen Attraktionen des Piestingtales, das auch Biedermeiertal genannt wird, angezogen wird, sollte sich das Schutzhaus als einen Höhepunkt vormerken.   
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken