16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Haus Eisensteinhöhle

407 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Donnerstag bis Montag
von 11:00 bis 21:00 Uhr

Telefon

+43 676 660 10 11

Homepage

https://www.alpenverein.at/hauseisensteinhoehle/

Betreiber/In

Martin Mach

Details

  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Das Haus Eisensteinhöhle liegt in den Gutensteiner Alpen im Bezirk Wiener Neustadt (Niederösterreich) direkt am Fuße der Eisensteinhöhle. Mit knapp 400 m Seehöhe ist sie die niedrigste Alpenvereinshütte in Österreich und beliebtes Ziel für Wanderer und Familien mit Kindern. Vor allem die 1855 entdeckte und 1907 als Schauhöhle eingerichtete Eisensteinhöhle zieht viele Besucher an.

Das Haus Eisensteinhöhle stammt aus dem Jahr 1969 und wurde im Frühjahr 2015 renoviert – seit 1972 gibt es ein Höhlenmuseum mit zauberhaftem Flair. Die Höhle selbst ist – zum Schutz der Fledermäuse – nur von Mai bis Oktober zugänglich. Oberhalb der Hütte gibt es seit kurzem den neuen versicherten Klettersteig „Bergkraxlersteig“ mit Schwierigkeiten von A,B bis C/D.

Kürzester Weg zur Hütte

Der Parkplatz bei der Hütte befindet sich nur fünf Gehminuten entfernt. Diesen erreicht man über die A2 (Abfahrt Wöllersdorf), dann weiter auf der B21 und durch Bad Fischau fahren. Nach Bad Fischau kommt man auch mit dem Zug ab Wiener Neustadt.

Gehzeit: 5 min

Höhenmeter:  -

Alternative Routen
Vom Parkplatz Bad Fischau (45 min Gehzeit), von Muthmannsdorf (1:15 h); von Winzendorf (1:15 h).

 

Leben auf der Hütte

Das Haus Eisensteinhöhle wurde im Frühjahr 2015 renoviert. Kleine und große Naturforscher können bei einer Jause Hunger und Durst stillen.

Die Eisensteinhöhle wurde 1907 von der Sektion Wiener Neustadt des ÖTK als Schauhöhle hergerichtet. Die Höhle steht als Naturdenkmal unter besonderem Schutz. Die Gänge in der Höhle haben eine Länge von rund zwei Kilometern. Die Besonderheit am tiefsten Punkt ist eine Thermalquelle. Eine Führung in der Höhle ist von Mai bis Oktober an jedem ersten und dritten Wochenende im Monat möglich. Sie dauert ungefähr eine Stunde. Da es in der Höhle 13 Grad hat, braucht es keine besonders warme Kleidung. Für Kinder unter 10 Jahren und Personen mit Herz-Kreislauf-Problemen ist ein Besuch nicht zu empfehlen.

Spannend ist zudem der neue Klettersteig oberhalb der Hütte, der „Bergkraxlersteig“ mit Schwierigkeiten von A,B bis C/D. 

Gut zu wissen

Keine Übernachtungsmöglichkeiten, WC vorhanden. Guter Empfang für Mobiltelefone. Kein WLAN, keine EC- und Kreditkarten. Aufenthalt mit Hunden gestattet.
 

Touren und Hütten in der Umgebung

Keine Hütten in der näheren Umgebung.

Wanderungen vom Haus Eisensteinhöhle aus: Größenberg (606 m, 45 min Gehzeit); Malleiten (559 m, 1 h); Engelsberg (569 m, 1 h). 




Anfahrt

Anreise über die A2

Parkplatz

beim Naturpark in Bad Fischau (kostenlos)

Bergwelten entdecken