Gasthaus Hoher Hirschberg

1.167 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Mittwoch Ruhetag

Telefon

0041 71 787 14 67

Homepage

http://www.hoherhirschberg.ch/

Betreiber/In

Franz Eugster & Andrea Schneider

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
4 Zimmerbetten 25 Schlafplätze

Details

  • Spielplatz
  • EC-Karten
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Das geschichtsträchtige Gasthaus Hoher Hirschberg auf 1.167 m im schweizerischen Appenzellerland ist nicht nur malerisch gelegen, sondern unter seinem Dach werden auch Tradition und Moderne gekonnt vereint.

Der Berggasthof steht inmitten satter, grüner Almwiesen völlig frei auf einem aussichtsreichen Plateau. Von hier eröffnen sich wunderbare Tief- und Ausblicke, die bis nach Graubünden und sogar nach Österreich reichen!

So sieht man vom Hohen Hirschberg neben dem Alpstein-Gebirge mit dem höchsten Gipfel der Ostschweiz, dem Säntis (2.509 m), etwa auch die Zimbaspitze (2.643 m), die drei Schwestern (Hauptgipfel 2.053 m) oder die Hohe Kugel (1.645 m).

Der Hohe Hirschberg ist mit dem Auto erreichbar und nicht zuletzt aus diesem Grund Ziel vieler Ausflügler aller Altersgruppen. Mit einer großen Sonnenterrasse und drei Stuben ist man in der Wirtschaft aber gut für größeren Ansturm gerüstet.

Selbstverständlich kann man aber auch eine sportlichere Variante wählen und entweder zu Fuß oder mit dem Bike oder im Winter auch mit den Schneeschuhen, dem Schlitten oder den Langlaufskiern – die Loipe führt direkt am Haus vorbei - zum Restaurant kommen.

Leben im Berggasthof

Franz Eugster und seine Lebensgefährtin Andrea Schneider haben den Hohen Hirschberg von Franz' Eltern gepachtet und führen ihn mit viel Liebe und Einsatz. Wie eingangs bereits erwähnt, gelingt ihnen der Spagat zwischen Tradition und Moderne.

Einerseits wird der Hohe Hirschberg bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts als Wirtschaft geführt und befindet sich seit Jahrzehnten im Familienbesitz, andererseits schafft es Chef Franz mit feinen kulinarischen Kreationen die Gaumen seiner Gäste zu verwöhnen.

Zur gut bürgerlichen Küche gehören von der Gerstensuppe über Spätzli in verschiedenen Ausführungen, auch Kalbsrahmgeschnetzeltes und Cordon Bleu vom Alpschwein sowie vegetarische und saisonale Tagesgerichte und allerlei Leckeres aus der hauseigenen Backstube wie der bekannte Käse-Zwiebelkuchen.

Gut zu wissen

Spielplatz, EC-Kartenzahlung möglich, Hunde sind nur in der Gastwirtschaft erlaubt, kein WLAN, für Feiern geeignet

Touren in der Umgebung

Gesamtes Alpsteinmassiv zB Richtung Hoher Kasten (1.795 m), Gasthof Eggli (1.200 m), Gasthof Oberer Gäbris (1.248 m), Unterer Gäbris (1.198 m), Gäbrisseeli (1.165 m)

Anfahrt

Von Norden
Über St. Gallen und Gais

Von Süden
Über Eichberg und Appenzell

Parkplatz

Parkplatz 200 m vom Haus entfernt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach St. Gallen und mit der Appenzeller Bahn weiter bis Sammelplatz

Hütte • Appenzell Ausserrhoden

Naturfreundehaus Kaienhaus (1.100 m)

Das Kaienhaus der Naturfreunde, Sektion Rorschach, steht wunderschön gelegen auf einer Anhöhe der Gemeinde Grub zwischen Heiden und Rehetobel. Mit seinem großen Aufenthaltsraum für bis zu 60 Personen ist das Haus ideal für Schulen, Seminare oder Feiern in größerer Runde. An Wochenenden ist das Haus bewartet und beliebtes Ausflugsziel für Tagesgäste. Durstige Wanderer werden mit willkommener Erfrischung in Panoramalage empfangen. Der Blick schweift über das ganze Appenzellerland und den Bodensee bis zum Säntis. Für Hungrige gibt es traditionelle Kost - eine währschafte Gerstensuppe oder hausgemachte Nussgipfel.Das Appenzellerland und die Bodenseeregion bieten Wanderlustigen viele schöne Routen und belohnen mit schönen Aussichtspunkten wie den „Fünfländerblick“ bei Eggersriet: Von dort sieht man neben der Schweiz die Länder Vorarlberg, Bayern, Baden und Würtemberg.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Vorarlberg

Götzner Haus (1.140 m)

Das Götzner Haus der Naturfreunde steht auf 1.140 m Seehöhe oberhalb von Götzens bei Hohenems im Bregenzer Wald, inmitten des Naturschutzgebietes Hohe Kugel. Das ganzjährig, an den Wochenenden geöffnete Haus, bietet eine tolle Sonnenterrasse, einen Spielplatz und Wasserspiele zum Plantschen und Entdecken. Ausgestattet ist es mit einer neu renovierten Gaststube, 5 Schlafräumen sowie Duschen. Bettwäsche ist vorhanden und die Wirtsleute freuen sich bereits auf weiteren Besuch. Auf Anfrage öffnet das Haus auch unter der Woche.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • St. Gallen

Berghotel Sellamatt (1.390 m)

Das Berghotel Sellamatt liegt auf 1.390 m Seehöhe auf einem schönen Plateau auf der gleichnamigen Alp im Kanton St. Gallen. Das Haus ist zwischen dem Alpstein- und dem Churfirstenmassiv angesiedelt und mit allen erdenklichen Annehmlichkeiten ausgestattet. Vom Beherbergungsbetrieb an sich über ein einladendes Restaurant und das frisch renovierte Selbstbedienungsrestaurant mit Kiosk – im Winter befindet sich das Berghotel direkt an der Skipiste – bis hin zur großen Sonnenterrasse und einer Schneebar wird im und rund um das Berghotel Sellamatt alles geboten, was man sich infrastrukturell von einem Haus an einer Bergbahn erwarten könnte. Vom Berghotel Sellamatt genießt man neben herrlichen Aussichten auf die Churfirsten auch tolle Blicke in Richtung Alpsteingebirge mit der höchsten Erhebung der Ostschweiz, dem Säntis (2.509 m). Das Berghotel Sellamatt ist ein toller Ausgangspunkt für zahlreiche Wander- und Themenwege – hier findet bestimmt jeder, was er sucht.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken