Tourentipps

Winterwandern in den Ötztaler Alpen

Touren-Tipps • 17. Januar 2020

Lohnende Winterwanderung in den Ötztaler Alpen in Tirol: Aus Sölden über die Moosalm bis zur Brunnenbergalm (1.973 m). Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Winterwanderung in den Ötztaler Alpen: Sölden - Brunnenbergalm
Foto: Ötztal Tourismus/Bernd Ritschel
Winterwanderung in den Ötztaler Alpen: Aus Sölden zur Brunnenbergalm

Die Tour

Die Tour bei Sölden im Bezirk Imst verspricht viel Ruhe und Einsamkeit. Zwar ist das Ziel der Wanderung eine der ältesten und beliebtesten Almhütten Tirols, nämlich die Brunnenbergalm auf 1.973 m, allerdings wird diese nur im Sommer bewirtschaftet. Im Winter hingegen geht es hier erstaunlich ruhig und beschaulich zu.

Aufstieg

Ausgangspunkt der Winterwanderung ist die Freizeit Arena Sölden im Ortsteil Windau. Zunächst folgt man der Dorfstraße bis zur Moosalmstraße, schließlich wandert man weiter bis zur Moosalm. Von hier geht es auf einem Forstweg weiter bis zur Brunnenbergalm, dem Ziel der Tour.

Abstieg

Der Rückweg erfolgt entlang des Aufstiegs.

3D-Kartenausschnitt der Winterwanderung zur Brunnenbergalm bei Sölden in Tirol
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Winterwanderung zur Brunnenbergalm (1.973 m) bei Sölden in Tirol

Die Tour im Detail

Mehr Tourentipps

Bergener Moos im bayerischen Chiemgau
Herbstliche Wanderung im bayerischen Chiemgau: Aus Bergen durch das Bergener Moos bis nach Holzhausen – oder noch weiter bis zum Tüttensee. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Bergwelten entdecken