Campingurlaub 2020

6 Campingplätze an Deutschlands Seen

Touren-Tipps • 4. Juni 2020
von Christina Schwann

Am Seeufer sein Zelt aufschlagen, mit dem Rad oder den Wanderschuhen die Gegend erkunden und abends beim Sonnenuntergang die Seele baumeln lassen: Wir zeigen euch 6 der schönsten Campingplätze Deutschlands, die Erholung, Naturerlebnis und Abenteuer großartig miteinander verbinden.

Campen am bayerischen Chiemsee mit den Chiemgauer Alpen und der Fraueninsel im Hintergrund
Foto: mauritius images / Christian Bäck
Campen am bayerischen Chiemsee mit den Chiemgauer Alpen und der Fraueninsel im Hintergrund

1. Campingpark Havelberge am Woblitzsee

Mecklenburg-Vorpommern 

Der 5,3 km2 große Woblitzsee ist Teil der Mecklenburgischen Seenplatte. Umgeben von unglaublich viel Natur, die direkt an das Seeufer reicht, bietet der Campingpark Havelberge eine der wenigen Möglichkeiten direkt am See zu campen. Dabei liegt der 5-Sterne-Campingplatz wunderschön im bewaldeten, leicht hügeligen und terrassenartig abgestuften Gelände. Deswegen und auch wegen seiner vorbildlichen Ausstattung und ausgezeichneten Gästebetreuung erhielt der Camping- und Ferienpark Havelberge im Jahr 2000 im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Vorbildliche Campingplätze“ die goldene Auszeichnung.

Neben Ferienhäusern, Mietwohnungen und Stellplätzen gehört ein Badestrand mit Steg und Badeinsel sowie eine große Liegewiese zur Ausstattung des Campingareals. Außerdem gibt es eine eigene Zeltwiese für Kanuwanderer. Für abwechslungsreiche Kinderbetreuung sorgt das Animationsteam und nach ausgiebigen Wander- oder Radtouren sollte man sich die Entspannung in der Finnischen Blockhaussauna direkt am Seeufer nicht entgehen lassen.

Camping- und Ferienpark Havelberge

2. Chiemsee Camping Rödlgries

Bayern

Direkt an Bayerns größtem Badesee gelegen, bietet der Campingplatz Chiemsee Rödlgries auf einer Gesamtfläche von 115.695 m2 332 Stellplätze, die alle mit Strom-, Trinkwasser- und Abwasser-Anschlüssen ausgestattet sind. Neben den Sanitärräumen gibt es Spül- und Waschräume und sogar einen eigenen Autowaschplatz. Kinder finden Abwechslung am herrlichen Spielplatz oder bauen Burgen am flachen, übersichtlichen Sandstrand.

Wassersport hat am Chiemsee natürlich Tradition – Segeln, Rudern oder Windsurfen gehören bei vielen Gästen zum Tagesprogramm. Wer sein eigenes Boot mitbringen möchte, der kann es über die Slip-Anlage bequem ist Wasser befördern. Die Umgebung des Chiemsees lädt zu Radtouren und Wanderungen ein. Vor allem die Inseln werden gerne besucht, allen voran die Herreninsel, die von Wanderwegen durchzogen wird. Außerdem kann man das unvollendete Schloss Herrenchiemsee besichtigen, das einst König Ludwig II. an diesem außerordentlich schönen Platz errichten ließ. 

Chiemsee Camping Rödlgries

3. Camping- und Freizeitpark Lux-Oase an der Talsperre Wallroda

Sachsen

Mitten in der beliebten Region Dresden-Sächsische Schweiz liegt dieser junge Campingplatz direkt an der Talsperre Wallroda, dessen Wasserspeicher vor allem der Landwirtschaft dient. Im Laufe der Jahre haben sich der See und seine Uferbereiche zu einem wertvollen Ökosystem entwickelt, das als Landschaftsschutzgebiet Massenei ausgewiesen ist.

Der Camping- und Freizeitpark Lux-Oase verspricht also, was sein Name schon verrät: Natur pur und unzählige Kunst- und Kulturschätze in unmittelbarer Umgebung. Die gepflegten Stellplätze sind bis zu 200 m2 groß und bieten viel Platz. Zum Angebot des Freizeitparks zählt eine großzügige Wellnesslandschaft mit verschiedenen Saunen, die zur absoluten Entspannung einladen.

Camping Luxoase

Die imposanten Steilwände an der Kreideküste auf der Insel Rügen
Foto: mauritius images / Udo Siebig
Die imposanten Steilwände an der Kreideküste auf der Insel Rügen

4. Krüger Naturcamping

Rügen, Nationalpark Jasmund

Der kleine Naturcampingplatz auf Rügen ist ein reiner Familienbetrieb, der vor allem durch seine außerordentlich schöne Lage am Nordrand des Nationalparks Jasmund und in unmittelbarer Nähe des Hafenortes Lohme punktet. Die waldreiche Gegend, die wilde Ostsee und vor allem die berühmten Kreidefelsen – nur 3 km vom Campingplatz entfernt, befindet sich die imposanten Kreidefelsformation Königsstuhl – laden Gäste vor allem im Frühling und Herbst ein, ausgedehnte Wanderungen oder Radtouren zu unternehmen.

Unter alten Buchen sitzend genießt man abends am Campingplatz ein Gläschen Wein und blickt weit über die Bucht „Tromper Wiek“ zum Kap Arkona. Das Areal ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar: Man nimmt die Bahn bis Sassnitz und fährt mit dem Bus weiter ins rund 8 km weiter nördlich gelegene Nipmerow. Die Haltestelle befindet sich direkt vor dem Eingang des Campingplatzes.

Krüger Naturcamping

5. Rursee Camping in der Eifel

Nordrhein-Westfalen

Der versteckte Campingplatz Rursee liegt in einem natürlichen Uferbereich der Rur in der Eifel. Rund 3,5 ha nimmt der Platz im Tal im Weidenbach ein und verfügt über einen eigenen Seezugang. Wenig verwunderlich wird das SUPen am Camping Rursee groß geschrieben: Von Vollmond-Touren über SUP-Yoga und SUP-Tanzkursen wird vieles geboten. Man darf sich wundern, was man mit so einem SUP-Board alles machen kann.

Wer kein eigenes Zelt mitbringt oder mit dem Campervan anreist, der sollte eines der hölzernen Campingfässer mieten. Die kleinen Fass-Bungalows aus Vollholz bieten Platz für je 2 Erwachsene und 2 Kinder. An kalten Tagen erzeugt die Infrarotheizung kuschelige Wärme oder man mietet eines der holzbefeuerten Saunafässer gleich mit, wodurch auch hier in der Rureifel schnell „Norwegen-Feeling“ aufkommt.

Camping Rursee 

Abendstimmung am Templiner See in Brandenburg-Berlin
Foto: mauritius images / Andreas Vitting / imageBROKER
Abendstimmung am Templiner See in Brandenburg-Berlin

6. Campingpark Sanssouci

Templiner See, Potsdam-Brandenburg

Direkt am Ufer des Templiner Sees gelegen, ruhig und dennoch nahe an der Metropole Berlin, bietet der „königliche Campingpark Sanssouci“ Städteurlaub in Kombination mit Naturerlebnis. Namensgebend ist das berühmte Schloss Sanssouci in Potsdam, eines von insgesamt 15 Schlössern, die man mittels Fahrrad direkt vom Campingplatz aus besuchen kann.

Die rund 70 m lange und 12 m breite Liegewiese mit Sandbuchten und Schilfgürtel am Campingplatz lädt zum Entspannen ein oder man leiht sich ein Boot, ein SUP oder ein Kanu beim Team „Wassersport Potsdam“ aus.

Wer ohne eigene Behausung anreist, der mietet sich ein Weinfass. Die Fässer bieten Platz für 2 Personen und liegen direkt am Seeufer. Schöner kann ein Tag gar nicht enden als damit, auf der kleinen Terrasse vor dem Fass den Sonnenuntergang gemeinsam zu genießen.

Camping Potsdam 

-

Mehr zum Thema

Blick auf den Attersee vom Gipfel des Schoberstein (1.037 m)
Berge und Seen, ein ganz einfaches Rezept für Outdoor-Liebhaber. Wenn sich der Campingplatz auch noch in der Nähe befindet, dann kann nichts mehr schiefgehen - wir zeigen euch 6 der schönsten Campingplätze an Österreichs schönsten Seen. 
Laura Horvat
Ein Campingbus steht für Freiheit und die Möglichkeit, sein Zuhause dort zu parken, wo es am schönsten ist. Bevor ihr aber die Zündung betätigt und die Straßen dieser Welt unsicher macht, geben wir euch 7 wertvolle Tipps, die ihr beim Kauf eines Campingbusses unbedingt beachten solltet.
Florian Lierzer Camping
Seine sieben Sachen packen in den Campervan packen und mit der gesamten Familie in den Sommerurlaub in die Berge fahren. Klingt einfach, doch dabei gilt es einiges zu planen: Wo sind die schönsten Campingplätze am See oder in den Bergen? Was gilt es beim Campen mit Kindern zu beachten? Wie sieht es mit Wildcampen in den Alpen aus und ist ein Dachzelt besser als ein Camperbus? Wir klären auf und beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Campen.

Bergwelten entdecken