Ausrüstungstipps

5 Dinge für den Wasserspaß

Produkt • 5. Juni 2018
von Angela Faber

Nach dem Abenteuer im senkrechten Fels freuen sich Manuela und Dieter auf eine Erfrischung im kühlen Nass. Spaß, Spiel und Entspannung krönen das Naturerlebnis eines schönen Sommertages. Wir präsentieren 5 Dinge, die beim Besuch eines Badesees nicht fehlen dürfen.

Vom Berg an den See
Foto: Angela Faber
Vom Berg an den See

1. Relaxing

Was gibt es Schöneres als am Wasser die Seele baumeln zu lassen. Leicht zu transportieren und wasserfest sollten Liegen und Sitze für den Strand sein. Bequemlichkeit ist ein Muss. Kann das Teil auch schwimmen, ist der Genuss besonders groß.

Lamzac von Fatboy
Foto: Angela Faber
Lamzac von Fatboy

Produkttipps: Komfort am Strand

2. Soundcontrol

Neben dem Plätschern der Wellen und Vogelgezwitscher kann ein chilliger Sound zur Entspannung beitragen. Wenn sie alleine am Strand sind, packen Manuela und Dieter ihren Speaker aus. Das outdoor-taugliche Teil ist nicht nur stoßsicher, sondern auch wasserdicht. Der Lautsprecher wird über das Smartphone angesteuert und findet in der Badetasche leicht Platz.

Tough von Fugoo
Foto: Angela Faber
Tough von Fugoo

Produkttipps: Wasserdichte Lautsprecher

3. Stand-Up-Paddeling

Dieter liebt nicht nur die Fortbewegung in der Vertikalen, auch das lautlose Gleiten auf dem See übt auf ihn einen großen Reiz aus. Stand-Up-Paddeln vereint sportliche Betätigung mit dem unmittelbaren Kontakt zum Element Wasser. Das wackelige Board kann auch als Badeinsel verwendet werden, Manuela nutzt es als Plattform für ihre Yoga-Übungen.

SUP
Foto: Angela Faber
SUP

Produkttipps: Boards zum Paddeln

4. Fun in the water

Manuela, Dieter und ihre Freunde unterbrechen das Sonnenbad gerne mit einem Spiel im Wasser. Strandspiele eignen sich für Jung und Alt und fördern Reaktionsvermögen und Geschicklichkeit. Zusätzlich stärken sie den Teamgeist und sorgen für Abwechslung und Spaß.

Indiaca
Foto: Angela Faber
Indiaca

Produkttipps: Strandspiele

5. Sun-Control

Durch die Reflexionen am Wasser vervielfacht sich die Kraft der Sonnenstrahlen. Um die Haut vor schädlicher UV-Belastung zu schützen, ist Eincremen Pflicht. Ein wasserfestes Mittel mit hohem Schutzfaktor schützt vor Sonnenbrand und Hautrötung und gibt der Haut die notwendige Feuchtigkeit

Sonnencreme
Foto: Angela Faber
Sonnencreme

Produkttipps: UV-Schutz

Mehr zum Thema

Naturbadeplatz „Techelsberg“ am Wörthersee in Kärnten
Die Österreichischen Bundesforste ermöglichen an 41 Naturbadeplätzen freien Zugang. Darunter finden sich einige der schönsten und beliebtesten Seen des Landes.
Wildwasser SUP
Mit einem Stand Up Board über den spiegelglatten See paddeln – das hat schon was, kann aber fast jeder. Die neue Herausforderung auf dem SUP heißt: Flussabwärts. Was genau Wildwasser-Paddling ist, worin die Herausforderung besteht und wie es sich erlernen lässt weiß Markus Stehböck, der seit 1993 im Wildwasser unterwegs ist und die neue Outdoor-Spielart in seiner alpIN&OUTdoor–Schule unterrichtet.
Piburger See Ötztal
Das wundervolle Ötztal ist nicht nur durch seine hohen Berge, schroffen Felsen und steilen Wände geprägt, es ist auch das Wasser in all seinen Facetten, die das Landschaftsbild des rund 65 km langen Seitental entschieden beeinflußen. Letzte Woche hat die Bergwelten Online-Redaktion ihr Büro im Ötztal aufgeschlagen, und wir haben euch jede Menge abkühlende Wanderungen am Wasser mitgebracht.

Bergwelten entdecken