Outdoor Hack

3 Tipps, wie du dein Skifell im Notfall fixierst

Tipps & Tricks • 19. Februar 2020

Wer bei tiefen Temperaturen auf Skitour geht, kennt das Dilemma: Die Klebefläche ist vereist, das Fell klebt nicht mehr. Was tun? Bergführer Stephan Mitter verrät uns praktische Tipps für den Notfall.

Skifelle
Foto: Bergwelten
Felle müssen halten – auch bei eisigen Bedingungen

Die folgenden Tipps sollten erst dann angewandt werden, wenn das Eis schwer oder gar nicht mehr abzukratzen ist und auch ein Aufwärmen der Klebefläche unter der Jacke nicht mehr hilft. So lässt sich das Fell dann immer noch fixieren – allerdings provisorisch und mit Sicherheit nicht perfekt:

1. Leukotape Classic

Das Klebeband ist der Klassiker unter den Ersthelfern. Sowohl als Schutz vor Blasen an den Füßen, als auch zum Fixieren der Skifelle, wenn sie nicht mehr kleben. Zu hoffen bleibt nur, dass es sich nicht schon ewig im Rucksack befindet und die Klebefläche auch noch wirklich brauchbar ist – deshalb lieber ab und zu kontrollieren ob das Tape noch seine Klebefunktion erfüllt. Es handelt sich hierbei um eine echte Notlösung, wenn sonst wirklich nichts Anderes verfügbar ist, denn das Tape kann an der Skikante durschscheuern.

Skifelle fixieren
Foto: Stephan Mitter
Fixierung mittels Klebeband

2. Kabelbinder

Wichtig bei dieser Methode: Kabelbinder ist nicht gleich Kabelbinder. Das gewählte Produkt muss unbedingt für kalte Temperaturen geeignet sein. Etwas „tricky“ anzubringen – doch als Notlösung recht passabel funktionierend. Auch wenn nicht alle Kabelbinder bis ganz zum Gipfel halten.

Skifelle fixieren
Foto: Stephan Mitter
Fixierung mittels Kabelbinder

3. Ski Straps und Skifix

Ski Straps funktionieren meist sehr gut und sie halten auch am längsten. Die zusätzliche Reibung am Skibelag hält sich in Grenzen. Im guten Fachhandel gibt es die Bänder recht günstig in verschiedenen Längen und Farben, manchmal werden sie beim Kauf von hochwertigen Skiern auch als Promo-Artikel mitgegeben. Man kann sie zudem mehrfach verwenden – somit die erste Wahl unter den Notfall-Lösungen.

Fixierung mittels Ski Straps

Tipp: Am besten es kommt gar nicht so weit, dass man auf eine Notlösung zurückgreifen muss. Daher empfiehlt es sich auf jeden Fall die Klebefläche des Fells regelmäßig zu reinigen und wieder neuen Kleber aufzutragen – idealerweise im Sportgeschäft.

Mehr zum Thema

Start in die Skitouren-Saison: Freeriden im Norden Norwegens
Die Skitourensaison beginnt, doch die Steigfelle kleben nicht mehr? Werner Koch vom Tiroler Hersteller Koch alpin verrät uns 3 Tipps zur Wiederherstellung der Klebefähigkeit von Fellen.
Campen im Winter
Ob im Zelt oder Camper-Van – echte Outdoor-Fans schrecken auch im Winter nicht vor der Übernachtung in freier Natur zurück. Mit diesen kleinen Tricks von Katharina & Henryk vom Reiseblog Out Of Office habt ihr noch mehr Spaß daran!

Bergwelten entdecken