Auf dem Vilsweg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WT1 leicht 1:30 h 5,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
20 hm – – – – 842 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis April
  • Familientour

Ganz gemütlich und auch gern mit dem Nachwuchs wandert man auf diesem sonnigen Winterwanderweg in der Naturparkregion Reutte von der einzigen Stadt im Außerfern der Vils entlang über die deutsche Grenze nach Pfronten. Landschaftlich traumhaft und auch für geschichtlich interessierte Wanderer eine gute Wahl.

Zu sehen gibt es mit der Burg Vilsegg ein bedeutendes Exemplar staufischer Baukunst in Tirol und auch die Kapelle St.Anna und die Hammerschmiede nebenan sind einen Besuch wert. 

💡

Wer in Pfronten eines der eindrucksvollsten Machtsymbole Mitteleuropas bestaunen will kann sich die Burgruine Falkenstein (1.268 m) ansehen, es handelt sich um die höchstgelegene Burgruine Deutschlands.

Anfahrt

Anreise mit dem Kfz aus Richtung Ulm
Auf der Autobahn A7 fahren Sie bis zum Autobahnende, anschließend kommen Sie durch den Grenztunnel direkt auf die mautfreie B 179 bis Vils

Anreise mit dem Kfz aus Richtung München
Auf der Autobahn A 95 fahren Sie bis Oberau und dann weiter Richtung Garmisch-Partenkirchen. Dort geht es über Ehrwald in Richtung Reutte. Von Ehrwald fahren Sie über Lermoos auf der B 179 bis Vils

Von der Schweiz kommend
Von Hohenems fahren Sie auf der Autobahn A14 bis Bludenz. Die Strecke führt weiter durch den Arlbergtunnel bis Zams und weiter auf der Autobahn A12 in Richtung Innsbruck bis Imst. Von Imst fahren Sie weiter Richtung Fernpass, dann auf der B179 bis Vils

Von Italien kommend
Über Bozen fahren Sie auf der Autobahn A22 in Richtung Innsbruck und von dort weiter auf der Autobahn A12 in Richtung Bregenz . Bei Mötz verlassen Sie die Autobahn und fahren in Richtung Fernpass / dann auf der B179 bis Vils

Die Abfahrt Vils befindet sich kurz vor dem Grenztunnel Füssen.

Parkplatz

In Vils.

Öffentliche Verkehrsmittel

Ski-, Langlauf- und Wanderbus, Ruftaxi für Aktiv Card Inhaber

Winterwandern • Bayern

Hopferwald

Dauer
1:45 h
Anspruch
WT1 leicht
Länge
5,7 km
Aufstieg
142 hm
Abstieg
142 hm

Bergwelten entdecken