16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Über Karkopf und Dreisesselberg zur Steinernen Agnes

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:20 h
Länge
10,5 km
Aufstieg
357 hm
Abstieg
1.248 hm
Max. Höhe
1.659 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

In unmittelbarer Nachbarschaft zu den bekannten und vor allem deutlich höheren Berggruppen der Berchtesgadener Alpen in Bayern wird das Lattengebirge zwischen Bad Reichenhall und Berchtesgaden von Wanderern gerne links liegen gelassen. Etwas zu unrecht, bietet es doch durch seine zentrale Lage interessante Rundblicke.

Die geringe Gipfelhöhe relativiert sich, wenn man bedenkt, dass der Höhenunterschied zwischen dem Reichenhaller Talkessel und dem Karkopf (1.738 m) als höchster Erhebung des Lattengebirges fast 1.300 Meter beträgt. Doch mit Start bei der Seilbahnbergstation auf dem Predigtstuhl ist die Durchquerung des Lattengebirges zeitlich problemlos machbar.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Seilbahn-Wanderungen. Bayerische Alpen“ von Stefan Herbke, erschienen im Bergverlag Rother.

Die Predigtstuhlbahn, die mittlerweile älteste original erhaltene Großkabinenbahn der Welt – die seit 2006 unter Denkmalschutz steht –, fährt seit dem Jahr 1928 auf den Reichenhaller Hausberg Predigtstuhl. Auffallend sind neben den Stützen aus Beton vor allem die roten, 12-eckigen Gondeln, die bislang über sieben Millionen Fahrgäste beförderten. Das höchste Berghotel Deutschlands befindet sich gleich bei der 1.583 Meter hohen Bergstation und strahlt noch heute den Charme und Komfort der „Goldenen Zwanziger“ aus.

Anfahrt

Auf der Salzburger Autobahn bis Ausfahrt Bad Reichenhall, weiter nach Bad Reichenhall und zum Parkplatz bei der Predigtstuhlbahn.

Parkplatz

Parkplatz bei der Predigtstuhlbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bahn und Bus: vom Bahnhof Bad Reichenhall mit Buslinie 1 zur Talstation.

Bergwelten entdecken