Hirschwandsteig

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:20 h 10,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
500 hm 510 hm 1.799 m

Aussichtsreiche Höhenwanderung am Rande des Lungau in den Radstädter Tauern: Eine hübsche Rundwanderung bei Obertauern führt recht aussichtsreich über die Südwiener Hütte zu einem der bekanntesten Salzburger Naturdenkmäler, dem gewaltigen Johannesfall. Er zählt zweifellos zu den imposantesten Wasserfällen Österreichs und kann an seiner Rückseite gefahrlos umgangen werden.

Besonders beeindruckend ist die Wanderung im Frühsommer, wenn der Almrausch (Alpenrose) die weiten Hänge in ein saftiges Rot taucht und der gut 50 m hohe Wasserfall nach der Schneeschmelze reichlich Wasser zu Tal schickt.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch “Lungau: Radstädter und Schladminger Tauern“ von Herwig Mayer, erschienen im Bergverlag Rother.

Die Südwiener Hütte (Mitte Juni–Ende Okt.) und die Hintergnaden-Alm (Anfang Juni–Mitte Sept.) eignen sich zur Einkehr.

Anfahrt

Obertauern

Parkplatz

Kleiner Parkplatz, 1.490 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Busstation an der B 99 etwa 4 km von Obertauern Richtung Radstadt.

Südwiener Hütte
Hütte • Salzburg

Südwiener Hütte (1.802 m)

Die Südwiener Hütte (1.802 m) im Salzburger Pongau, kurz „Süwie“ genannt, liegt in den Radstädter Tauern zwischen Obertauern und dem Tauerntunnel Nordportal. Die urige Hütte mit sehr guter Küche ist leicht zu erreichen und im Sommer Ziel- und Ausgangspunkt für Wanderer und Mountainbiker, im Winter für Skitourengeher, Rodler und Schneeschuhwanderer.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Landawirseen

Dauer
4:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12 km
Aufstieg
630 hm
Abstieg
630 hm

Bergwelten entdecken