16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Auf den Spuren von Rittern und Schiffern im Strudengau

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
7:15 h
Länge
26,6 km
Aufstieg
846 hm
Abstieg
846 hm
Max. Höhe
466 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Schluchten und Schlösser nahe dem Donautal im Osten Oberösterreichs: Diese lange Wanderung im Mühlviertel verbindet einige Glanzpunkte des Strudengaus, führt zu eindrucksvollen Burgen und Engtälern.

Das sehenswerte kleine Schifferstädtchen Grein und der Tiefblick auf den Strom von der Gobelwarte sind Höhepunkte des idyllischen Donautals.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Mühlviertel: 50 Wanderungen zwischen Donau und Böhmerwald" von Johann Lenzenweger und Wolfgang Wittmann, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehrmöglichkeiten sind in Saxen, Klam, Bad Kreuzen und Grein zu finden. Besonders zu empfehlen ist dabei die Jausenstation Speckalm in Lehen.

Ein Abstecher sollte man zur Greinburg einplanen, wo die Festräume der Familie von Sachsen-Coburg und Gotha besichtigt werden können und wo das Oberösterreichische Schifffahrtsmuseum untergebracht ist.

Anfahrt

Ab Linz auf der B 3 über Mauthausen bis nach Saxen.

Parkplatz

Parkplatz im Ortszentrum Saxen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn ab Linz-Hbhf. über St. Valentin bzw. Mauthausen.

Bergwelten entdecken