16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zum Ramolhaus von Obergurgl

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
3:20 h
Länge
7,2 km
Aufstieg
1.151 hm
Abstieg
30 hm
Max. Höhe
3.006 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Logenplatz vor dem Gurgler Ferner: Wohl nur wenige Hüttenstandorte können mit jenem des Ramolhauses (3.006 m) konkurrieren. Aus fast exakt 3.000 Meter Höhe bewundert man auf dieser Wanderung die gewaltige, vom Gurgler Ferner ausgefüllte Geländeschüssel im Tiroler Ötztal, die am Hauptkamm in Hochwilde und Karlesspitze kulminiert.

Hier oben einmal die Nacht zu verbringen und das Erwachen des neuen Tages zu erleben, ist unvergleichlich.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Ötztal. Ötztaler Alpen – Stubaier Alpen" von Mark Zahel, erschienen im Bergverlag Rother.

Das Ramolhaus ist nicht nur geografisch eine der höchstgelegenen Schutzhütten Tirols, sondern bietet auch mit seiner Speisekarte Tiroler Hausmannskost auf hohem Niveau.

Parkplatz

Kostenpflichtige Parkplätze Obergurgl oder gratis bei der Festkogelbahn.

Bergwelten entdecken