16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
WällerTour Brexbachschluchtweg

WällerTour Brexbachschluchtweg

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
4:30 h
Länge
16,2 km
Aufstieg
360 hm
Abstieg
360 hm
Max. Höhe
338 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Rundtour
Anzeige

Die WällerTouren sind Prädikatswanderwege in der schönen Wanderregion Westerwald in Rheinland-Pfalz. Die Wanderung führt durch das wildromantische Brexbachtal. Dabei genieß man tolle Ausblicke auf das Rheintal und den Westerwald.

Von Grenzau wandert man hinauf zur Burg Grenzau. Auf schmalem Waldpfad geht man weiter zu den markanten Felsen am Kaiserstuhl. Hier geht man nach links bis zum Felssporn. Steil führt der Weg in vielen Serpentinen hinunter ins wildromantische Brexbachtal.

Der schmale Steig führt zu einem Forstweg über den man bis zur Talaue wandert. Man passiert ein Viadukt. Nach dem nächsten Viadukt kommt man in den Wald und erreicht die Gleise der Brexbachtalbahn. Nun geht man entlang des Baches um einen Bergsporn, quert die Bahngleise und gelangt zu einer Wegkreuzung.

Man wandert in das Nebental und geht hinauf zur Geländenase am Teufelsberg. Hier hat man einen schönen Blick auf das Brexbachtal. Die Wanderung führt zu einem schönen Ausblick auf das Neuwieder Becken. Durch wald und über Wiesen geht man zu einem Modellflugplatz und trifft auf eine Straße. Auf dieser wandert man zum Ortsrand von Alsbach.

Über offene Felder geht man zum Waldrand und erreicht wenig später eine tief eingeschnittene Schlucht. Durch diese geht man zu einer Straße an der man nach rechts abbiegt. Man wandert weiter in das Masselbachtal und genießt einen wunderschönen Aufstieg. Dieser führt zur K116. Ab hier folgt man dem „Kamerforster Steig“ zum Bahnhof Grenzau. Man überquert eine Straße und folgt einem Forstweg, der unter einem Viadukt hindurch zum Ort Grenzau führt.

💡

Im benachtbarten Höhr-Grenzhausen gibt es viele Keramikbetriebe, die bei Touristen besonders beliebt sind und daher unbedingt besucht werden sollten.

Anfahrt

Auf der Autobahn A48 bis zur Ausfahart Höhr-Grenzhausen, weiter auf der der L307 Richtung Bendorf bis zum Abzweig bei Rastal. Von dort nach Grenzau.

Parkplatz

Parkplatz in Grenzau.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Ransbach Kirche mit dem Bus Linie 319 nach Kammerforst.

Bergwelten entdecken

d