Höllengebirgsüberschreitung - Etappe 3: Vom Hochleckenhaus zum Gasthof in der Kreh

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:00 h 11,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
178 hm 1.104 hm 1.572 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Die dritte und letzte Etappe der Höllengebirgsüberschreitung schließt den Kreis: vom Hochleckenhaus in den Salzkammergut Bergen geht es erst einmal recht steil hinunter zum Taferlklausee und dann in einer gemütlichen Wanderung zu den Langbathseen und zurück zum Ausgangspunkt beim Gasthof in der Kreh.

💡

Ein schöner Wanderweg führt rund um den idyllischen Hinteren Langbathsee - ein kleiner Abstecher, der sich lohnt. 

Hochleckenhaus
Hütte • Oberösterreich

Hochleckenhaus (1.572 m)

Das Hochleckenhaus (1.572 m) steht im Höllengebirge im oberösterreichischen Salzkammergut. Das Schutzhaus wird von der Familie Auinger bewirtschaftet und gilt als sehr familienfreundliches Tourenziel. Namensgeber und Hausberg ist der Hochleckenkogel, umgangssprachlich auch Hochlecken genannt. Das Höllengebirge und das Haus zieht Wanderer, Kletterer, Skitourengeher und Schneeschuh-Wanderer an. Geklettert wird rund um das Hochleckenhaus an Adlerspitz, Steinerne Mandln, Aurachkarplatten oder Neunkirchner Turm. Und es gibt lohnenswerte Skitouren auf Salzberg, Dachsteinblick, Jägerköpfl, Aurachkarkogel. Steilabfahrten durch das Aurachkar und den Steinbacher Pfaffengraben in das Weißenbachtal. 
Geöffnet
Apr - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Kampenwand

Dauer
3:45 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
9 km
Aufstieg
209 hm
Abstieg
1.049 hm

Bergwelten entdecken