Wanderung zur Nebelsteinhütte von Harmanschlag/Landesstraße L 8295 (Moorbad Harbach)

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 0:10 h 0,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
30 hm – – – – 1.000 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Die Nebelsteinhütte (1.000 m) liegt im nördlichen Waldviertel ganz in der Nähe zu Tschechien im Bezirk Gmünd in der Gemeinde Moorbad Harbach. Der Weg zur Hütte dauert, falls man mit dem Auto anreist, nur 10 Minuten.

Auf der Nebelsteinhütte angekommen kann man den wunderbaren Ausblick genießen und sich kulinarisch verwöhnen lassen.

💡

Die Nebelsteinhütte ist eine „So schmecken die Berge - Echt gut, echt aus der Region“ Hütte und bietet ihren Gästen kulinarische Schmankerl aus der Region an. Das Ziel ist es nur Getränke und Speisen aus dem Umkreis von 50 Kilometern Entfernung anzubieten, was natürlich den Vorteil bringt, dass regionale Erzeugnisse und Produkte gefördert werden und nur kurze Anfahrtswege entstehen. Dies ist gut für den CO2 Ausstoß und die Förderung der regionalen Landwirtschaft. 

Anfahrt

Von Salzburg, auf der A1 Westautobahn kommend, nimmt man beim Knoten Linz die Abfahrt auf die A7 Mühlkreis Autobahn Richtung Praha/Tschechien/Freistadt/Linz nehmen. Nach rund 28 km wird die Straße zur S10 Mühlviertler Schnellstraße der man für weitere 20 km bis nach Schlag folgt. In Schlag biegt man rechts auf die B38 Böhmerwald Straße ab, fährt beim ersten Kreisverkehr gerade drüber und folgt der Straße für rund 22 km bis nach Karlsstift. Ab hier geht es auf der B41 Gmünder Straße weiter bis Bad Großpertholz, wo man links in die L8299 Bad Großpertholz Straße abbiegt. Nach wenigen Kilometern biegt man bei der nächsten Kreuzung nach links auf die Breitenberg/Harmanschlag Straße. Nach 1,5 km biegt die Straße nach rechts ab und man fährt weiter bis nach Harmanschlag. In Harmanschlag muss man anschließend links fahren und der Straße, vorbei an Althütten, für weitere 2 km bis zum Parkplatz folgen.

Von Wien kommend ist der schnellste Weg über Krems an der Donau. Hierzu fährt man über die A22 Donauufer Autobahn stadtauswärts bis zum Knoten Stockerau und von dort auf der S5 Stockerauer Schnellstraße weiter bis zum Knoten Jettsdorf. In Jettsdorf biegt man auf die S33 Kremser Schnellstraße nach links ab und fährt über die Donau. Kurz im Anschluss biegt man nach Traismauer bereits wieder rechts auf die B37a Kremser Schnellstraße ab und fährt entlang der Donau bis nach Krems an der Donau. Die Straße führt geradlinig durch Krems durch und wird zur B38 Böhmerwald Straße der man für rund 37 km bis nach Zwettl folgt. In Zwettl überquert man den Kamp und biegt gleich beim ersten Kreisverkehr, nach dem Fluss, nach links ab. Bei der nächsten Kreuzung nach links auf die Kesselhofstraße abbiegen und bei der nächsten Kreuzung in die Bahnhofstraße bis zur L71 Weitraer Straße in die man rechts abbiegt. Dieser folgt man für weniger 20 km und biegt bei der Kreuzung nach rechts auf die B119 Greiner Straße ab und fährt nach Weitra. In Weitra nimmt man beim Kreisverkehr die zweite Ausfahrt nach links und fährt auf der B41 Gmündner Straße bis nach Roßbruck. Vor dem Bach (Lainsitz) biegt man rechts ab und gleich wieder links auf die L8293 ab der man bis nach Harmanschlag folgt. In Harmanschlag fährt man rechts auf die L8295 und folgt dieser noch für rund einen Kilometer bis zum Parkplatz.

Parkplatz

Parkplatz unterhalb der Hütte an der Straße

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Nebelsteinhütte von der Bushaltestelle Lauterbach b. Weitra/Waldhäuser am besten mit dem Bus Nr. 1360 von Bahnhof Gmünd aus erreichbar. Nach Gmünd fahren Züge von Tulln aus.

Um zur Hütte zu gelangen folgt man den Weg den Nebelsteinweg I für weniger als eine Stunde.

Nebelsteinhütte
Hütte • Niederösterreich

Nebelsteinhütte (1.000 m)

Die Nebelsteinhütte befindet sich nahe der tschechischen Grenze auf einem der höchsten Berge des Waldviertels (Nebelstein, 1.017 m). Ihre Lage am Knotenpunkt zahlreicher Wanderwege und Weitwanderwege, darunter der Thayatalweg und Mariazellerweg, macht sie für Freizeitsportler und Familien zum idealen Stützpunkt für Bergwanderungen und Mountainbiketouren – im Winter lässt es sich in der Gegend bestens Schneeschuhwandern und Langlaufen. Die Hütte ist trotz ihrer Waldlage unterhalb des Gipfelkreuzes mit dem Auto erreichbar (Parkplatz 10 min unterhalb der Hütte). Besucher genießen regionale Schmankerln und die traumhafte Aussicht – besonders sehenswert sind die großen Gesteinsformationen im Gipfelbereich des Nebelsteins.  
Geöffnet
Apr - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Oberösterreich

Kinderweg Herzogsdorf

Dauer
– – – –
Anspruch
T1 leicht
Länge
2,4 km
Aufstieg
20 hm
Abstieg
20 hm
Wandern • Oberösterreich

R1 Erholungswald-Runde

Dauer
0:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
1,5 km
Aufstieg
10 hm
Abstieg
40 hm
Wandern • Oberösterreich

Ameisenweg Nr. 45

Dauer
1:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
2 km
Aufstieg
80 hm
Abstieg
80 hm

Bergwelten entdecken