Gfäll – Großer Rachel – Rachelsee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:30 h 10,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
503 hm 503 hm 1.439 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Über den aussichtsreichen Rachel

Die Rachelsee-Kapelle in aussichtsreicher Lage auf einem Felsvorsprung in der Karwand über dem Rachelsee, im Bundesland Bayern in Niederbayern im Landkreis Regen, zählt zu den meistfotografierten Motiven des Bayerischen Waldes, am Gipfelkreuz auf der Gneisrippe des Großen Rachel bietet sich ein fantastischer Blick auf die Berghäupter und Waldrücken des Bayerischen und Böhmerwaldes.

Überwiegend bequeme Waldwanderung mit einigen steileren Wurzel- und Felspassagen, die festes Schuhwerk erforderlich machen.

💡

Die Straße zum Gfällparkplatz ist saisonal bzw. von 8 bis 18 Uhr für Pkw gesperrt; dann ist der Gfällparkplatz mit dem Nationalparkbus erreichbar. Die Rachel-Busse fahren täglich von ca. 8 bis ca. 19.30 Uhr zu jeder vollen bzw. halben Stunde vom Bahnhof Spiegelau zum Parkplatz Gfäll.

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Bayerischer Wald“, erschienen im Kompass Verlag.

Anfahrt

Von Regensburg auf der A3 bis zur Abfahrt 110-Kreuz Deggendorf nehmen und weiter und auf der A92 Richtung Deggendorf fahren. In Deggendorf auf die Rüsselstraße rechts abbiegen und weiter auf der St2135 bis nach Regen fahren. In Regen weiter auf der B11 nach Zwiesel fahren. In Zwiesel fährt man von der B11 rechts ab auf die Flanitzer Straße Richtung Frauenau. In Frauenau links auf die Badstraße und bis zum Wanderparkplatz fahren.

GPS: UTM Zone 33 x: 381.050 m y: 5.424.350 m

Parkplatz

Parkplatz am Ende der Schwarzbachstraße nördlich von Spiegelau

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Waldbahn bis nach Bayerisch Eisenstein

Bushalte­stelle vom Nationalpark Bus

Wandern • Bayern

Lambach – Osser

Dauer
3:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
10,9 km
Aufstieg
632 hm
Abstieg
632 hm

Bergwelten entdecken