Das Maggiatal und seine berühmten Alpen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 16,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.703 hm 1.219 hm 2.078 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Diese konditionell fordernde und landschaftlich sehr reizvolle Wanderung hat ihren Ausgangspunkt im Ort Fusio im Lavizzaratal, einem Nebental des Tessiner Maggiatales.

Von hier aus wandert man zu gleich zwei wunderschönen Bergseen: Den Lago di Magnola und den Lago del Sambuco. Neben den Seen selbst, führt die Route auch zu zwei tollen Alpen wo außergewöhnlicher und seltener Tessiner Bergkäse hergestellt wird.

💡

Wer unterwegs Lust auf einen kulturellen Leckerbissen hat der sollte die moderne und außergewöhnliche Kirche San Giovanni Battista in Mogno besuchen. Diese bietet neben spannender Architektur und einer großen Fläche mit Solarkollektoren auch einen interessant gestalteten Innenraum.

Anfahrt

von Norden
Auf der A2 bis Ausfahrt Bellinzona Süd und danach in westlicher Richtung bis Ascona und von dort in nördlicher Richtung durch das Maggiatal bis Bignasco und weiter durch das Lavizzaratal vorbei an Peccia nach Fusio fahren.

von Süden
Auf der A9/E35/A2s bis Ausfahrt Bellinzona Süd und danach in westlicher Richtung bis Ascona und von dort in nördlicher Richtung durch das Maggiatal bis Bignasco und weiter durch das Lavizzaratal vorbei an Peccia nach Fusio fahren.

Parkplatz

In Fusio

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den SBB bis Bahnhof Locarno und von dort mit dem Postauto (Linie 315) bis Haltestelle Bignasco, Posta und von dort mit dem Postauto (Linie 334) bis Haltestelle Fusio, Paese fahren.

Bergwelten entdecken