15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Zur Moldauquelle

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
3:30 h
Länge
11,9 km
Aufstieg
387 hm
Abstieg
387 hm
Max. Höhe
1.263 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Rundtour
Anzeige

Grenzüberschreitende Wanderung im Nationalpark Bayerischer Wald: die Wanderung zur Moldauquelle ist eine mittelschwere Tour mit nur 380 Höhenmetern im Grenzgebiet zu Tschechien.

Man wandert durch die üppigen Wiesen und Wälder des Nationalparks und genießt die tollen Ausblicke vom Siebensteinkopf (1.263 m).

💡

Unter dem Motto „Natur Natur sein lassen“ wird im Nationalpark Bayerischer Wald die natürliche Dynamik der Lebensgemeinschaften geschützt ohne dass der Mensch in das Ökosystem eingreift. Zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten dürfen in bestimmten Bereichen des Nationalparks die markierten Wege nicht verlassen werden (Wegegebot).

Sollte man einen Abstecher auf den Siebensteinkopf anstreben, folgt man vor dem Abzweig zur Moldauquelle der Markierung des „Sperlingskauz“ und erreicht nach wenigen hundert Metern den Gipfel des Siebensteinkopfes (1.263 m).

Anfahrt

Auf der A3 bis Deggendorf, dann auf der B533 und B85 bis Eppenschlag, weiter bis Spiegelau und über Nationalparkstraße nach Wistlberg

Parkplatz

Parkplatz Wistlberg

Öffentliche Verkehrsmittel

Igelbus: Spiegelau - Nationalpark - Buchwald - Igelbus-Haltestelle Schwellgraben

Bergwelten entdecken