Um das Klosterfilz

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:30 h 11,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
164 hm 164 hm 806 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis November
  • Rundtour

Die moderate Halbtagestour um das Kloster führt den Wanderer hinein in eine faszinierende Hochmoorlandschaft inmitten des Nationalparks Bayerischer Wald. Das Klosterfilz ist ein besonders sensibles Gebiet, das nur auf Holzbohlenstegen erschlossen ist, um die Tiere und die Vegetation nicht zu stören.

Diese besondere Wegeart, sowie die Informationstafeln zur Renaturierung des Gebietes, machen die Wanderung zu einer lohnenswerten und informativen Tour für die ganze Familie im Bayerischen Wald in Niederbayern.

💡

Unter dem Motto „Natur Natur sein lassen“ wird im Nationalpark Bayerischer Wald die natürliche Dynamik der Lebensgemeinschaften geschützt ohne dass der Mensch in das Ökosystem eingreift. Zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten dürfen in bestimmten Bereichen des Nationalparks die markierten Wege nicht verlassen werden (Wegegebot).

Der Rundweg hat mit dem Goldenen Steig, der an den Goldwäscherhügeln vorbei führt, noch eine Attraktion mehr zu bieten. 

Anfahrt

A3 bis Deggendorf, dann weiter nach Süden Richtung Tunnel-Süd/B11, A3, B533 und B85 bis Hauptstraße in Eppenschlag folgen und St. 2129 und Grafenauer Str. bis Schulstraße in Spiegelau nehmen. Nach Spiegelau links weg die Nationalparkstraße bis zum Ausgangspunkt (kurz vor Guglöd) wählen. 

Parkplatz

Parkplatz Diensthüttenstraße

Öffentliche Verkehrsmittel

Igelbus 6115, 7594, 7595, RBO-Regionalbus 6119

Wandern • Oberösterreich

Holzschlagrunde

Dauer
2:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
8,5 km
Aufstieg
160 hm
Abstieg
160 hm
Wandern • Oberösterreich

Kapellenweg Klaffer

Dauer
3:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
10,5 km
Aufstieg
130 hm
Abstieg
140 hm
Wandern • Oberösterreich

Jakobsweg Innviertel

Dauer
2:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
12 km
Aufstieg
180 hm
Abstieg
180 hm

Bergwelten entdecken