15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Auf den Wandberg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
10,7 km
Aufstieg
480 hm
Abstieg
480 hm
Max. Höhe
1.439 m
Anzeige

Zur Aussichtsloge nördlich des Walchsees in den Chiemgauer Alpen: Aus der Ferne nimmt man den nördlich des Walchsees gelegenen Wandberg kaum wahr. Doch diese fast unscheinbare Erhebung bietet einen ungeahnten Ausblick über die Münchner Berge und Tirol.

Obwohl der überwiegende Teil der Strecke im Wald verläuft, ist der Weg dorthin aussichtsreich und das Kaisergebirge stets präsent. Steht man schließlich am Gipfelkreuz, entpuppt sich der Wandberg als großartige Aussichtskanzel mit Blick auf den Zahmen Kaiser, den Wilden Kaiser, das Kitzbüheler Horn und zahlreiche andere Gipfel von Österreich. Bei guter Sicht kann man bis zu den Hohen Tauern mit dem Großglockner sehen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch: „Leichte Wanderungen: Genusstouren in den Münchner Bergen“ von Carmen Egelhaaf, erschienen im Bergverlag Rother.

Der Gasthaus „Schöne Aussicht“, die Wandberghütte, 1.350 m und die Burgeralm, 1.330 m, eignen sich zur Einkehr.

An allen drei Gasthäusern gibt es Kinderspielplätze, sowie Tiere zum Streicheln an der Almkäserei Burgeralm. Der Anstieg zur Burgeralm auf dem Forstweg bietet eine sehr schöne Aussicht, aber für Kinder nur wenig Abwechslung. Weswegen sich mit Kindern der Aufstieg auf dem Abstiegsweg empfiehlt.

Anfahrt

Mit dem Auto auf der A 8 bis zum Inntaldreick. Dort auf A 93 Richtung Innsbruck bis Ausfahrt Niederndorf. Weiter auf der Landstraße über Niederndorf und Sebi, bis links eine Straße nach Rettenschöß abzweigt. Von hier sind es 4,6 km über Rettenschöß bis zum Wanderparkplatz Feistenau (gebührenpflichtig), kurz vor dem Gasthaus „Schöne Aussicht“. Sehr schmales und teilweise steiles Sträßchen (Navi: Rettenschöß 16 / A-6342 Rettenschöß).

Parkplatz

Wanderparkplatz Feistenau (gebührenpflichtig), 1.012 m.

Bergwelten entdecken